Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Großes Finale in der Regionalliga

In den letzten beiden Runden der Regionalliga hält sich Anif an den letzten, kleinen Titelchancen fest. Am anderen Tabellenende kämpft Seekirchen gegen den Abstieg. Hier gibt’s alle News und Termine zum großen Finale.

Die Regionalliga geht am Pfingstwochenende ins große Finale. Von Freitag bis Montag gehen die letzten beiden Runden über die Bühne und am oberen und unteren Ende der Tabelle wird noch heftig gekämpft. Für Titelaspirant Anif ist gewinnen Pflicht in diesen beiden Spielen. Das allein reicht allerdings nicht. Um noch nach dem Titel in der Regionalliga greifen zu können, muss die Baur-Truppe darauf hoffen, dass die Konkurrenten aus Wattens umkugeln.

„Kein leichtes Unterfangen“ für Anif

Die Tiroler treffen auf die Wacker Innsbruck Amateure (6. in der Tabelle) und Hard (12.). Dass Wattens zwei Mal verliert – nur so kann Anif die vier Punkte Rückstand aufholen – ist eher unwahrscheinlich. Die Regionalliga-Krone unter diesen Umständen noch zu holen „wäre wie Ostern und Weihnachten zusammen“, meinte Anif-Coach Michael Baur vor kurzem in einem Gespräch mit SALZBURG24. Zumal die Flachgauer mit den Red Bull Juniors noch eine harte Nuss zu knacken haben. Baur: „Das wird kein leichtes Unterfangen.“

Seekirchen kämpft gegen Abstieg

Am anderen Ende der Tabelle kämpft der SV Seekirchen gegen den Abstieg. Die Flachgauer müssen in ihrem 299. und 300. Regionalliga-West-Spiel Punkte aufholen, um sich aus der roten Zone zu befördern. Derzeit liegen sie auf den 15. und vorletzten Platz. Union Innsbruck hat einen Punkt mehr am Konto, Hall zwei weniger. Der letzten beiden Runden werden also für alle drei Mannschaften spannend.

Gerangel im Regionalliga-Mittelfeld

Im dichtgedrängten Mittelfeld  der Regionalliga sind noch einige Verschiebungen möglich. Zwischen Kufstein auf Platz fünf und Austria Salzburg auf dem siebten Rang liegen vier Punkte, für die Violetten sind die Top 5 also noch drinnen. Auch dahinter ist noch einiges los, zwischen Rang acht und 13 entscheidet fast jeder Zähler über ein Auf- oder Abrutschen in der Tabelle. Die Red Bull Juniors sind als zweitbeste Salzburger Mannschaft auf dem vierten Platz einzementiert.

Regionalliga-Termine, 29. Runde

FC Red Bull Juniors – USK Anif (Freitag, 18 Uhr) FC Wacker Innsbruck Amateure – Wattens (Freitag, 18 Uhr) SV Austria Salzburg – TSV Neumarkt (Freitag, 18.30 Uhr) Hard – Kufstein (Freitag, 18.45 Uhr) Hall – FC Pinzgau Saalfelden (Freitag, 19 Uhr) TSV St. Johann – Bregenz SC (Samstag, 16 Uhr) SV Seekirchen – Dornbirn (Samstag, 18 Uhr)  

Regionalliga-Termine, 30. Runde

Dornbirn – SV Austria Salzburg (Montag, 17 Uhr) TSV Neumarkt – FC Wacker Innsbruck Amateure (Montag, 17 Uhr) Wattens – Hard (Montag, 17 Uhr) USK Anif – Hall (Montag, 17 Uhr) FC Pinzgau Saalfelden – Union Innsbruck (Montag, 17 Uhr) Altach Amateure – TSV St. Johann (Montag, 17 Uhr) Bregenz SC – SV Seekirchen (Montag, 17 Uhr) Kufstein gegen die Red Bull Juniors wurde schon am 8. Mai ausgetragen und endete 3:2 für die Tiroler.   Regionalliga-Tabelle: 1. Wattens – 70 Punkte 2. USK Anif – 66 Punkte 3. Dornbirn – 58 Punkte 4. FC Red Bull Juniors – 51 Punkte 5. Kufstein – 43 Punkte 6. Wacker Innsbruck Amateure – 42 Punkte 7. SV Austria Salzburg – 39 Punkte 8. TSV St. Johann – 36 Punkte 9. Bregenz SC – 35 Punkte 10. FC Pinzgau Saalfelden – 35 Punkte 11. Altach Amateure – 34 Punkte 12. Hard – 32 Punkte 13. TSV Neumarkt – 30 Punkte 14. Union Innsbruck – 21 Punkte 15. SV Seekirchen – 20 Punkte 16. Hall – 18 Punkte
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 11:17 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/grosses-finale-in-der-regionalliga-59346304

Kommentare

Mehr zum Thema