Jetzt Live
Startseite Fußball
Vor Champions League

Ex-Salzburger Marsch fällt mit Corona aus

Impfdurchbruch bei Leipzig-Trainer

Jesse Marsch, RB Leipzig APA/AFP/FRANCK FIFE
Jesse Marsch wurde vor Leipzig Champions-League-Spiel beim FC Brügge positiv auf das Coronavirus getestet. (ARCHIVBILD)

Der ehemalige Salzburg-Trainer Jesse Marsch ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies brachten Tests im Vorfeld des Champions-League-Spieles von RB Leipzig gegen den FC Brügge hervor. Der US-Amerikaner ist vollständig geimpft und wurde unmittelbar nach Bekanntwerden der Ergebnisse von der Mannschaft getrennt, hat sich in häusliche Isolation begeben und wird nicht mit nach Belgien reisen.

Bei Péter Gulácsi brachte ein vorgenommener Corona-Schnelltest ebenfalls ein positives Ergebnis, das Resultat des PCR-Tests steht noch aus. Auch der Kapitän wird in Leipzig bleiben.

Alle bei RB Leipzig mit 2-G-Nachweis

Zudem wird Co-Trainer Marco Kurth nicht mit nach Brügge reisen. Bei ihm liegt ein positiver Coronafall im familiären Umfeld vor, weswegen er als Kontaktperson ebenfalls – aber vorsorglich – von der Mannschaft getrennt wurde. Kurth selbst ist nicht positiv getestet.

Die Positiv-Testungen von Marsch und Gulácsi sind aufgetreten, obwohl alle Profi-Spieler und Team-Mitglieder entweder vollständig geimpft oder genesen sind und somit den 2G-Status aufweisen. Zudem wendet RB Leipzig in Bezug auf den Kontakt zur Profimannschaft seit geraumer Zeit die sogenannte 2G-plus-Regel an (geimpft oder genesen und zusätzliche Tests) und soll in Kürze Booster-Impfungen vornehmen.

Salzburg_Lille_Champions_League_Jubel Getty/Red Bull
Salzburg gewinnt gegen Lille mit 2:1 und ist in der Gruppe G der Champions League Tabellenführer.

Bullen stehen vor größtem Vereinstriumph

Tabellenführer in der Champions-League-Gruppe G, zudem liegt der zweite von drei Matchbällen bereit. Red Bull Salzburg hat am Dienstag (ab 20.50 im SALZBURG24-LIVETICKER) die nächste Chance, den …

Beierlorzer ersetzt Marsch

Co-Trainer Achim Beierlorzer wird Marsch beim wichtigen Champions-League-Auswärtsspiel beim FC Brügge an der Seitenlinie vertreten und zudem auf der Pressekonferenz vor der Partie den Medienvertretern zur Verfügung stehen. Die Aufgaben von Co-Trainer Marco Kurth werden zusätzlich von Fabian Friedrich (Leiter Videoanalyse) und Torwart-Trainer Frederik Gößling übernommen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 04.12.2021 um 06:33 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/jesse-marsch-verpasst-champions-league-wegen-corona-infektion-112942597

Kommentare

Mehr zum Thema