Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Jörn Andersen neuer Trainer von Austria Salzburg

Der neue Trainer von Regionalligist Austria Salzburg heißt Jörn Andersen. Der Norweger führte bereits Mainz 05 in die deutsche Bundesliga und will nun mit den Violetten den Aufstieg schaffen.

Austria Salzburg, Tabellenführer der Regionalliga West präsentierte am Freitag den 51-jährigen Jörn Andersen als neuen Trainer. Der Norweger bekam einen Vertrag für ein halbes Jahr, mit Option auf ein weiteres. Der ehemalige Torschützenkönig der ersten deutschen Bundesliga soll die Arbeit des abgewanderten Klaus Schmidt vollenden und der Austria zum Aufstieg verhelfen. Ausschlaggebend für das Ziehen dieser Option sei der Titel dabei aber nicht.

 

„Ich freue mich, dass Austria Salzburg auch für prominente Trainer interessant ist.“ – Walter Windischbauer, Obmann SVAS

Austria Salzburg hat „Richtigen gefunden“

Passend zum Beginn des Jahres 2015 kamen Andersen und Austrias Sportdirektor Gerhard Stöger am 1. Jänner zu einer Einigung. „Wir haben den Richtigen gefunden“, ist sich Stöger sicher. Unter den zahlreichen Kandidaten brachte der Norweger das beste Paket mit. Wichtig für ihn und die wirtschaftliche Abteilung des Vereins: „Der Trainer kann sich einordnen.“ Somit bleibt auch noch Geld für eventuelle Wintertransfers übrig. Sehr gelegen kommt Andersen und dem Verein die regionale Nähe, da der neue Trainer seit Jahren in Bad Reichenhall lebt. Den ersten Kontakt zur Austria gab es vor drei Wochen beim Bruno-Pezzey-Gedenkturnier in Flachau. Danach ging alles sehr schnell.

 

„Bin kein Sprücheklopfer“

Andersen selbst charakterisierte sich als „zurückhaltender Mensch und Trainer der gerne etwas bewegen will“. Auf dem Platz fordert er von seinen Spielern aber genau das Gegenteil. Der Ex-Mainz-Coach steht für Offensivfußball und das Spiel gegen den Ball. Von großen Worten hält der Wikinger aber wenig: „Ich bin kein Sprücheklopfer.“ Wenngleich das Ziel natürlich der Aufstieg in die Erste Liga ist und bleibt.

 

Andersen lernt Team kennen

Noch kennt der neue Austria-Trainer weder seine Spieler, noch die Regionalliga West. Das wird sich aber in den nächsten Tagen ändern. Zumindest Co-Kapitän Andreas Bammer lernte er am Freitag bereits kennen. „Als Stürmer gefällt mir natürlich eine offensive Ausrichtung“, freut sich Bammer auf die Zusammenarbeit. Innerhalb der Mannschaft – die erst kurz vor der Präsentation informiert wurde – sei die Anspannung vor der Bekanntgabe schon angestiegen. Trainingsauftakt ist am 12. Jänner, bis dahin haben die Violetten die Möglichkeit ihren neuen Trainer kennenzulernen.

 

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.11.2020 um 01:40 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/joern-andersen-neuer-trainer-von-austria-salzburg-46264078

Kommentare

Mehr zum Thema