Jetzt Live
Startseite Fußball
Eingriff notwendig

Konrad Laimer fehlt nach Operation lange

RB-Profi musste unters Messer – Saison gelaufen

Konrad Laimer fehlt dem österreichischen Fußball-Nationalteam und seinem Verein RB Leipzig bis Jahresende. Der Aberseer wurde am Montag von einem Spezialisten in München operiert und muss zunächst mit Krücken vorliebnehmen.

Der Mittelfeldmotor aus Abersee (Flachgau) ist am Montag am linken Sprunggelenk operiert worden.

Kopie von Laimer wird erst wieder im neuen Jahr fit sein Apa/Afp
Konrad Laimer wurde am Sprunggelenk operiert. (ARCHIVBILD)

Operation an Laimers Syndesmosebands

"Um ein sicheres Heilungsergebnis zu erzielen, ist Konrad Laimer heute Morgen erfolgreich am linken Syndesmoseband operiert worden", teilte der deutsche Pokalsieger mit. Eine konservative Methode war davor nicht erfolgreich. Der Salzburger ließ sich von einem Spezialisten in München untersuchen und wurde um 07.30 Uhr operiert. Vorerst ist Laimer auf die Hilfe von Stützkrücken angewiesen.

Am Samstag vor einer Woche im Spiel gegen Borussia Dortmund (3:0) ist Laimer umgeknickt und hatte sich dabei die Verletzung des Syndesmosebands zugezogen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 04.10.2022 um 07:50 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/konrad-laimer-faellt-nach-operation-bis-jahresende-aus-127256947

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema