Jetzt Live
Startseite Fußball
Transfer geplatzt

Laimer-Wechsel zu Bayern München vom Tisch

RB Leipzig riskiert ablösefreien Abgang vom Salzburger

Laimer ASSOCIATED PRESS
Der Transfer von Konrad Laimer zum FC Bayern München ist nun endgültig geplatzt. (ARCHIVBILD)

Der Transfer des Salzburgers Konrad Laimer zum Serienmeister FC Bayern München ist nun endgültig geplatzt. Der Salzburger bleibt wohl beim Bundesliga-Konkurrenten RB Leipzig.

Einen Wechsel von RB Leipzigs Konrad Laimer zum FC Bayern München wird es zumindest in diesem Sommer nicht geben.

Laimer auch bei englischen Clubs hoch im Kurs

Wie die "Bild"-Zeitung (Online-Ausgabe) am Dienstag berichtete, ist der vom Serienmeister angestrebte Transfer endgültig geplatzt. Demnach soll Leipzig auch das vermeintlich letzte Münchner Angebot in Höhe von 24 Millionen Euro (inklusive Bonuszahlungen) abgelehnt haben. Damit riskiert RB einen ablösefreien Abgang des Mittelfeldspielers, Laimers Vertrag endet im Juni 2023. Der Fehlstart in der Liga dürfte für die Verantwortlichen jedoch ein starkes Argument gegen den Verkauf des Salzburgers gewesen sein. Dem Vernehmen nach steht Laimer aber auch bei Clubs in England hoch im Kurs.

Noch trägt Laimer (re.) das Leipzig-Trikot
25.07.2022, Sachsen, Leipzig: Fußball: Bundesliga,ö ffentliches Training RB Leipzig vor dem Supercup im Trainingszentrum. Leipzigs Xaver Schlager (l) und Konrad Laimer üben gemeinsam. Foto: Jan Woitas/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++

Gerüchte um Laimer: "Entscheidend, was Spieler will"

In den Wechselspekulationen um den Salzburger Konrad Laimer von RB Leipzig zu Bayern München sieht Trainer Julian Nagelsmann den Spielerwunsch als vorrangig an.

Cup-Spiel wegen Rasenbeschädigung nun in Leipzig

Das DFB-Pokalspiel des Fußball-Bundesligisten RB Leipzig gegen den Hamburger Regionalliga-Club Teutonia Ottensen ist verlegt worden. Aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes in Dessau findet die Erstrundenpartie am kommenden Dienstag in Leipzig statt. Die Verlegung wurde aufgrund einer Sonderregelung des Heimrechttausches ermöglicht. Die Partie sollte eigentlich im Dessauer Paul-Greifzu-Stadion angepfiffen werden. Dort wurde allerdings der Rasen so beschädigt, dass das Spielfeld in der Kürze der Zeit nicht wieder in einen bespielbaren Zustand gebracht werden kann. Der Viertligist aus Hamburg verliert somit als Amateur-Club das Heimrecht gegen den Titelverteidiger.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 29.11.2022 um 02:39 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/laimer-wechsel-in-richtung-muenchen-endgueltig-vom-tisch-126085306

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema