Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Landescup: Regionalligisten zittern sich eine Runde weiter

In Trimmelkam wurde bis zur letzten Minute gekämpft. FMT-Pictures/T.A.
In Trimmelkam wurde bis zur letzten Minute gekämpft.

Im Salzburger Landescup schrammten einige Favoriten nur ganz knapp an einer Blamage vorbei. Andere dagegen erfüllten die Pflichtaufgabe mit Leichtigkeit.

Richtig eng wurde es in der dritten Landescup Runde für TSV St. Johann und FC Pinzgau Saalfelden. Die beiden Regionalligisten kämpften sich mit Ach und Krach in die nächste Runde. St. Johann stiegen gegen ATSV Trimmelkam erst durch ein spätes (85.) Tor durch Roman Hupf mit einem 3:2-Sieg auf. Der Underdog aus der 1. Klasse-Nord gleich zweimal aus und verschoss sogar einen Elfmeter.

Elfer-Krimi in Abtenau

Länger zittern musste Regionalliga-Konkurrent Pinzgau Saalfelden. Ihr Gegner, die SU Abtenau aus der 2. Klasse Nord-B zwang die Pinzgauer bis ins Elfmeterschießen. Nach 90 Minuten stand es 2:2 und da es im Landescup keine Verlängerung gibt, lag die Sensation in der Luft. Der Regionalligist kam dabei mit Glück davon. Am Ende stand es 7:6 für den FC Pinzgau Saalfelden.

Landescup: Alle Ergebnisse der dritten Runde

USK Elsbethen – ÖTSU Hallein 1:6

SV Tamsweg – FC Zell am See 0:0 (4:2 n.E.)

USV Ebenau – SV Kuchl 1:5

USV Köstendorf – Union Henndorf 1:3

SAK 1914 – UFC Altenmarkt 2:0

USC Piesendorf – SC Golling 0:1

FC Bergheim – TSU Bramberg 1:1 (3:5 n.E.)

USC Eugendorf – UFC SV Hallwang 2:0

USV Perwang – SV Straßwalchen 0:6

UFC Maria Alm – SV Wals-Grünau 0:3

SU Abtenau – FC Pinzgau Saalfelden 2:2 (6:7 n.E.)

FC Hallein 04 – SV Austria Salzburg 0:3

ATSV Trimmelkam – TSV St. Johann 2:3

 

SK Bischofshofen – SV Seekirchen   Mi. 8.8 18:00 Uhr

SK Lenzing – SG ASK/PSV   Mi. 8.8 18:00 Uhr

SC Bad Hofgastein – USV Fuschl   Mi. 8.8 19:30 Uhr

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.02.2021 um 05:00 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/landescup-regionalligisten-zittern-sich-eine-runde-weiter-41609686

Kommentare

Mehr zum Thema