Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Landescup: Viele Tore in Runde 4

Auch wenn es hier so aussieht, die Austria leistete sich keinen Umfaller gegen Bramberg. FMT-Pictures/W.F.
Auch wenn es hier so aussieht, die Austria leistete sich keinen Umfaller gegen Bramberg.

Die vierte Runde im SFV-Landescup brachte viele Tore und eine überraschende Niederlage. Nur drei der vier Regionalligisten kamen weiter.

Die vierte Runde im SFV-Landescup startete am  Dienstag mit den Partien SC Golling gegen SV Wals-Grünau und Bad Hofgastein gegen die SG ASK/PSV.In beiden Spielen setzten sich die Heimmannschaften durch. Westligist Wals-Grünau kam nach 90 Minuten nicht über ein 2:2 gegen den Salzburg Ligisten hinaus und scheiterte danach im Elfmeterschießen. Ausführliche Kommentare und Gedanken von Grünau-Trainer Rene Pessler zum Ausscheiden gibt’s am Mittwoch in der Rubrik „Tagebuch eines Aufsteigers“. Bad Hofgastein brachte ein 1:0 über die Zeit und steigt somit in Runde 5 auf.

Austria Salzburg souverän

Am Mittwoch empfing Salzburgligist TSU Bramberg den Tabellenführer der Regionalliga Austria Salzburg. Die Violetten gingen durch ein schnelles Tor von Michael Perlak in der 8. Minute in Führung. Die Bramberger steckten allerdings nicht auf und schafften in der 37. Minute den Ausgleich durch einen Treffer von Daniel Schöppl. Die Übermacht und das schnelle Tempo der Austrianer wurde den Brambergern dann allerdings zu viel. Sie mussten innerhalb zehn Minuten (40., 44., 49.) drei weitere Gegentreffer hinnehmen. Am Ende stand eine 2:6-Niederlage für Bramberg auf der Anzeigetafel.

Saalfelden müht sich auch im Landescup

Ihre liebe Not hatte die Mannschaft vom FC Pinzgau Saalfelden mit Salzburg Ligist Straßwalchen. Das Schlusslicht der Regionalliga musste in der Schlussphase der Partie noch zwei Treffer hinnehmen und kam über ein 4:4 nach 90 Minuten nicht hinaus. Im Elfer-Krimi setzte sich die Truppe von Hannes Rottenspacher dann glücklich mit 9:7 durch. Im letzten Duell eines Salzburg- und Regionalligisten scheiterte der „kleinere“ SV Kuchl mit 2:5 an TSV St. Johann.

Ebenfalls nach Elfmeterschießen siegte der SAK auswärts gegen ÖTSU Hallein. Der SK Bischofshofen feierte einen 5:1-Heimsieg über den SC Tamsweg. Die direkten Konkurrenten in der Salzburger Liga USC Eugendorf und Union Henndorf trafen auch im Landescup aufeinander. Hier hatten die Gastgeber aus Eugendorf mit 3:0 die Nase vorn.

Die 5. Runde im Landescup wird erst am 17.April 2013 ausgetragen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 09:30 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/landescup-viele-tore-in-runde-4-41696443

Kommentare

Mehr zum Thema