Jetzt Live
Startseite Fußball
Ärgerlich

Lazaro muss ÖFB-Training sausen lassen

Flügelspieler kämpft mit Oberschenkel-Problemen

Valentino Lazaro hat am Freitag nach seinem EM-Debüt gegen die Niederlande (0:2) das Training der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft in Seefeld auslassen müssen.

Lazaro war am Vortag in Amsterdam in der 70. Minute für Christoph Baumgartner eingewechselt worden. Beim Auftakt gegen Nordmazedonien (3:1) war der 25-Jährige nicht zum Einsatz gekommen. 

Lazaro bei MRT-Untersuchung

Der Flügelspieler unterzog sich laut ÖFB-Angaben heute Nachmittag in der Privatklinik Hochrum bei Innsbruck wegen Oberschenkelproblemen einer MRT-Untersuchung. Eine Diagnose sollte noch am Abend folgen.

Abgesehen von Lazaro waren am Freitagnachmittag alle Feldspieler auf dem Trainingsplatz, die in den Niederlanden nicht der Startformation angehört hatten. Kapitän Julian Baumgartlinger, der nicht im Matchkader gestanden war, absolvierte wegen seiner Adduktoren-Probleme allerdings ein individuelles Programm.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 05.08.2021 um 11:43 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/lazaro-verpasst-oefb-training-105413203

Kommentare

Mehr zum Thema