Jetzt Live
Startseite Fußball
Premiere für Salzburger

Sucic feiert Team-Debüt mit Kroatien

Bullen-Offensivgeist darf beim Vize-Weltmeister ran

Luka Sucic, Luka Modric Twitter/HNS
Salzburgs Luka Sucic (re.) durfte beim kroatischen Nationalteam gemeinsam mit seinem Idol Luka Modric kicken.

Luka Sucic heimst den nächsten Meilenstein in seiner noch jungen Karriere ein. Der Offensivgeist von Red Bull Salzburg feiert am Montagabend sein Nationalteam-Debüt mit Kroatien und durfte beim Vize-Weltmeister an der Seite von seinem Idol Luka Modric kicken.

"Es ist ein phänomenales Gefühl für Kroatien spielen zu dürfen", sagte der 19-Jährige im Vorfeld, nachdem er erst am Wochenende nachnominiert wurde.

Bulle sagt ÖFB ab

Der österreichische Fußball-Bund bemühte sich ebenfalls intensiv um seine Dienste. Sucic sagte Sportdirektor Peter Schöttel vor knapp sieben Monaten allerdings bei einem Telefonat ab, für ihn habe Kroatien oberste Priorität.

Sucic rückt für Star-Kicker Kovacic nach

Der Youngster von Red Bull Salzburg rutschte von der U21 in die Crew von A-Teamchef Zlatko Dalic, nachdem Champions-League-Sieger Mateo Kovacic aufgrund einer Gelbsperre nicht zur Verfügung stehen konnte. Der talentierte Mittelfeldmotor überzeugte bei seinen drei ersten Einsätzen für die Jugend-Auswahl auf Anhieb, schoss in den drei EM-Qualifikationsspielen gegen Aserbaidschan (2:0), in Finnland (2:0) und gegen Norwegen (3:2) jeweils ein Tor. Gegen die Norweger kam noch eine Torvorbereitung dazu.

Im Heimspiel gegen die Slowakei kam Kroatien in der WM-Qualifikation nicht über ein 2:2 hinaus. Ivan Schranz (20.) und Lukas Haraslon (45.) brachten die Gäste zwei Mal in Führung. Andrej Kramaric (25.) und Luka Modric erzielten per direkt verwandeltem Freistoß (71.) jeweils den Ausgleich.

Salzburger läuft für Kroatiens A-Team auf

Der vermeintliche Siegestreffer der Kroaten durch Joker Nikola Vlasic wurde per VAR-Entscheid wegen Abseits aberkannt. Der gebürtige Linzer Luka Sucic vom Abo-Meister Salzburg feierte in der Schlussphase sein Team-Debüt für den Vize-Weltmeister. Der 19-Jährige kam in Minute 85 anstelle von Star-Stürmer Andrej Kramaric ins Spiel. Die Einwechslung alleine zeigt, welch hohen Stellenwert Sucic bei Dalic genießt. Denn mit einem Sieg hätte Kroatien die Leader-Position in der Gruppe H eingenommen.

Russland jubelte indes in Slowenien über einen 2:1-Erfolg und übernimmt damit die Tabellenspitze.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 28.10.2021 um 10:10 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/luka-sucic-feiert-team-debuet-mit-kroatien-110781529

Kommentare

Mehr zum Thema