Jetzt Live
Startseite Fußball
ÖFB-Cup

Sechs Bullen gegen Bregenz fraglich

Adeyemi fehlt – Einsatz von Teamkickern ungewiss

Red Bull Salzburg, Fototermin, SB SALZBURG24/Mooser
Red Bull Salzburg trifft am Mittwoch in der ersten ÖFB-Cup-Runde auf Schwarz-Weiß Bregenz.

Die Absage im ÖFB-Cup hat die Vorbereitung von Red Bull Salzburg auf den Pflichtspielauftakt etwas umfassender und komplexer gemacht. Am Mittwoch treffen die Bullen nun im Nachtrag der ersten Runde auf Schwarz-Weiß Bregenz. Während Adeyemi fehlt, sind sechs Nationalteam-Kicker fraglich.

Am Montagabend wurde der erste positive Corona-Fall bei dem Fußball-Serienmeister öffentlich. Der Spieler war demnach von einer Auslandsreise zurückkehrt und habe nach seiner Rückkehr keinen Kontakt mit Teamkollegen gehabt und weise aktuell keine Symptome auf. Er habe sich sofort in Quarantäne begeben, weitere Testungen sollen in den nächsten Tagen folgen.

Ein Spieler wurde bei einem Check "leicht positiv" auf das Coronavirus getestet:

Gepostet von SALZBURG24 am Montag, 7. September 2020

Acht Salzburger international im Einsatz

Cican Stankovic, Andreas Ulmer und Max Wöber waren bei der österreichischen A-Nationalmannschaft mit dabei und spielten in der UEFA-Nations-League-Spiele gegen Norwegen (04. September) und Rumänien (07. September). Auch Dominik Szoboszlai war mit Ungarns A-Elf bei den Matches gegen die Türkei (03. September) und Russland (06. September) mit dabei.

Noah Okafor traf bei seinem 60-minütigen-Einsatz mit dem Schweizer U21-Team beim 4:1-Erfolg in der EM-Quali gegen die Slowakei zum 2:0. Beim Rückspiel am Dienstag war er beim 2:1-Erfolg gegen die Slowakei 56. Minuten mit von der Partie.

Auch Mergim Berisha war mit einem Jugend-Nationalteam auf Tour: Der Angreifer erzielte für Deutschlands U20 in der EM-Qualifikation gegen Moldawien beim 4:1-Triumph den ersten Treffer, heute stand am Dienstagabend das Duell mit Belgien auf dem Programm, wo er 73 Minuten auf dem Feld stand. Junior Adamu und Nicolas Seiwald waren auf einem Trainingslehrgang von Österreichs U19-Team in Obertraun.

Einsatz von sechs Bullen steht in den Sternen

Da die Bullen nach der Cup-Absage etwas später als geplant das erste Pflichspiel betreiten werden, musste Trainer Jesse Marsch umplanen: "Dadurch war es nämlich notwendig, die Trainingsschwerpunkte etwas zu verändern sowie ein zusätzliches Testspiel einzuplanen. Und es wird am Mittwoch wohl auch so sein, dass etliche unserer Teamspieler nicht einsatzbereit sein werden. Aber wir werden ganz sicher eine starke Mannschaft aufbieten, die alles für den Aufstieg tun wird.“

Wer von den Teamspielern Berisha, Okafor, Szoboszlai, Stankovic, Ulmer und Wöber am Mittwoch im Ländle mit dabei sein kann, soll kurzfristig geklärt werden, heißt es in einer Presseaussendung der Salzburger. Fix ist nur, dass Adeyemi wegen Oberschenkelprobleme beim Cup-Auftakt fehlen wird.

Weiterer Fahrplan im ÖFB-Cup

  • 2. Runde: 16./17./18. Oktober 2020
  • 3. Runde: 3./4./5. November 2020
  • Viertelfinale: 5./6./7. Februar 2021
  • Halbfinale: 2./3. März 2021
  • Finale: 1. Mai 2021
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 29.09.2020 um 12:38 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/oefb-cup-sechs-salzburger-gegen-bregenz-fraglich-92539576

Kommentare

Mehr zum Thema