Jetzt Live
Startseite Fußball
Das gab's noch nie

ORF und ServusTV teilen sich Fußball-Großereignisse

WM und EM auf beiden Sendern

symb_ÖFB, Alaba, Trauner, APA/GEORG HOCHMUTH
Wenn es das ÖFB-Team zur Euro nach Deutschland schafft, wären sie im ORF und auch auf ServusTV zu sehen. (SYMBOLBILD)

Der ORF und der Salzburger Privatsender ServusTV gaben bekannt, dass sie sich die Übertragung der nächsten beiden Fußball-Großereignisse teilen werden. Die heurige WM in Katar und die Euro 2024 in Deutschland läuft somit auf beiden Sendern.

ServusTV und der ORF kooperieren zu den beiden kommenden Fußballgroßereignissen und übertragen alle 64 Spiele der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022 sowie alle 51 Spiele der UEFA EURO 2024 live im österreichischen Free-TV. Dazu haben der Salzburger Privatsender und der öffentliche-rechtliche Rundfunk entsprechende Sublizenzvereinbarungen geschlossen. Das gaben die Sender Donnerstagvormittag in einer Aussendung bekannt.

 

ORF und ServusTV kooperieren

Als Rechtehalter an der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar (21. November bis 18. Dezember 2022) überträgt der ORF an ServusTV das Ausstrahlungsrecht an 25 von insgesamt 64 Live-Spielen. Der ORF zeigt 39 Begegnungen live, darunter nahezu alle Spiele im Hauptabend sowie das Eröffnungsspiel und das Finale exklusiv. ServusTV wird 19 Spiele aus der Gruppenphase, zwei Achtelfinal- sowie zwei Viertelfinal-Begegnungen, ein Semifinale sowie das Spiel um Platz 3 übertragen. Die Sublizenzvereinbarung umfasst neben den Ausstrahlungsrechten für TV und Online außerdem umfangreiche Highlight-, Clip- sowie News-Rechte.

Fußball-EM 2024 auf beiden Sendern

Als Rechtehalter an der UEFA EURO 2024 in Deutschland (14. Juni bis 11. Juli 2024) überträgt ServusTV an den ORF das Ausstrahlungsrecht an 20 von insgesamt 51 Live-Spielen. ServusTV zeigt 31 Begegnungen live, darunter alle Spiele der österreichischen Nationalmannschaft (bei Qualifikation), das Eröffnungsspiel, die beiden Halbfinal-Begegnungen sowie das Finale exklusiv. Der ORF wird 16 Spiele aus der Gruppenphase, zwei Achtelfinal- sowie zwei Viertelfinal-Begegnungen live übertragen. Die Sublizenzvereinbarung umfasst neben den Ausstrahlungsrechten für TV und Online außerdem umfangreiche Highlight-, Clip- sowie News-Rechte.

Preise verlangen kreative Lösungen

"Der hochpreisige Sportrechtemarkt verlangt nach kreativen und pragmatischen Lösungen, will man verhindern, dass Live-Sport hinter Bezahlschranken verschwindet. In diesem Sinne ist die aktuelle Vereinbarung zur FIFA WM 2022 bzw. UEFA Euro 2024 sehr erfreulich für die heimischen Fans", hielt ORF-Generaldirektor Roland Weißmann in einer Aussendung fest. Auch ServusTV-Intendant Ferdinand Wegscheider ist über die Kooperation im Sinne des gesamten Medienstandorts erfreut: "Die großen Gewinner dieses Modells sind vor allem die Fußballfans, die alle Spiele der FIFA WM 2022 und UEFA EURO 2024 im frei empfangbaren Fernsehen erleben können."

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 27.06.2022 um 06:41 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/orf-und-servustv-teilen-sich-fussball-grossereignisse-123183967

Kommentare

Mehr zum Thema