Jetzt Live
Startseite Fußball
Große Sorge um Kicker

Linzer Dwamena kollabiert mitten im Spiel

ÖFB-Cup-Partie gegen Hartberg abgebrochen

Raphael Dwamena APA/AFP/Yasuyoshi CHIBA
Raphael Dwamena von Blau-Weiß-Linz ist am Spielfeldrand zusammengebrochen. (ARCHIVBILD)

Die Partie im Fußball-Cup-Achtelfinale zwischen dem FC Blau-Weiß Linz und dem TSV Hartberg ist am Mittwoch in der ersten Spielhälfte aufgrund eines medizinischen Notfalls abgebrochen worden. Der Linzer Raphael Dwamena ist schreiend zusammengebrochen.

Aufstieg für Red Bull Salzburg, Aus für Sturm Graz, doch überschattetet wurde das Achtelfinale im Fußball-ÖFB-Cup vom Zusammenbruch des Blau-Weiß-Linz-Spielers Raphael Dwamena.

St. Pölten, Salzburg, Guindo Getty/Red Bull
Daouda Guindo erzielte im ÖFB-Cup gegen St. Pölten sein erstes Pflichtspieltor für Red Bull Salzburg.

Bullen-Kraftakt gegen tapfere St. Pöltener

Ein hartes Stück Arbeit für Red Bull Salzburg! Im ÖFB-Cup-Achtelfinale setzen sich die Bullen am Mittwoch in St. Pölten mit 3:0 (1:0) durch. Hauptverantwortlich zeichneten sich zwei Jungspunde.

Der bereits mit einem Defibrillator spielende Ghanaer (26) kollabierte am Mittwochabend bei der Heimpartie seines Clubs gegen Hartberg. Sein Zustand ist stabil. Das Spiel wurde beim Stand von 0:0 abgebrochen.

Dwamena nach Kollaps stabil

"Sein Defibrillator hat angeschlagen und die Ärzte konnten ihn rasch stabilisieren", berichtete Blau-Weiß-Manager Stefan Reiter der APA. Dwamena sei beim Abtransport ins Krankenhaus bei Bewusstsein gewesen, aktuell würden weiterführende Tests gemacht.

"Raphaels Zustand ist stabil." Die Rettungskette hat laut Einschätzung des Managers "überragend funktioniert". "Es hat keine Sekunde gedauert, da waren die Sanitäter auf dem Weg zu ihm."

Schiedsrichter Andreas Heiß hatte die Partie beim Stand von 0:0 zunächst für kurze Zeit unterbrochen, ehe mit Zustimmung beider Teams der Abbruch erfolgte. Reiter richtete dem Gegner Dank und Anerkennung aus. Hartbergs Clubsprecher erklärte: "Für uns war sofort klar, dass wir heute nicht weiterspielen."

Dwamena nach Zusammenbruch bei Bewusstsein

"Raphael war während der gesamten Unterbrechung bei Bewusstsein und wurde intensiv von den Rettungskräften betreut. Zur genauen Abklärung seines Zustands wurde er mittlerweile ins Krankenhaus überstellt“, erklärte Sportdirektor Tino Wawra in einer ersten Stellungnahme. Ein Ersatztermin für die Partie werde zeitnah bekannt gegeben, teilte der ÖFB mit.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 20.05.2022 um 04:43 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/raphael-dwamena-kollabiert-bei-oefb-cup-spiel-111513835

Kommentare

Mehr zum Thema