Jetzt Live
Startseite Fußball
Favoriten setzen sich durch

Rapid und LASK buchen Achtelfinal-Ticket

Bundesligisten schalten Underdogs aus

Ullmann brachte Rapid gegen Admira in Führung
Maximilian Ullmann brachte die Hütteldorfer in Führung.

Rapid steht im Achtelfinale des österreichischen Fußball-Cups. Die Hütteldorfer setzten sich am Donnerstag auswärts gegen die Admira mit 2:1 nach Verlängerung durch, nach 90 Minuten war es 1:1 gestanden. Und auch der LASK hat das Achtelfinale erreicht. Der Finalist der Vorsaison setzte sich vor eigenem Publikum in Pasching gegen den Ostligisten SV Stripfing/Weiden mit 3:0 (1:0) durch.

Maximilian Ullmann brachte die Hütteldorfer in Führung (38.), den Niederösterreichern gelang durch Suliman Mustapha der Ausgleich (63.). Das Siegestor für Rapid erzielte Marco Grüll in der 110. Minute durch einen Foul-Elfmeter.

Auch LASK im ÖFB-Cup weiter

LASK-Kicker Florian Flecker brachte die Hausherren gegen den Regionalligisten in der 42. Minute in Führung, ein Eigentor von Boris Grozdic (87.) und ein Treffer von Peter Michorl (95.) besiegelten das Weiterkommen der Oberösterreicher.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 21.10.2021 um 07:53 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/rapid-und-lask-im-cup-achtelfinale-109924411

Kommentare

Mehr zum Thema