Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Red Bull Salzburg biegt Sturm Graz im Spitzenspiel

Nach anfänglichen Schwierigkeiten drehte Salzburg auf. APA
Nach anfänglichen Schwierigkeiten drehte Salzburg auf.

Red Bull Salzburg strebt mit Riesenschritten dem historischen fünften Meistertitel in Serie zu. Drei Tage nach dem Europa-League-Triumph über Real Sociedad setzten sich die Bullen am Sonntag im Schlager der 24. Bundesligarunde mit 4:2 (1:1) bei Sturm Graz durch und bauten mit dem vierten Sieg im vierten Spiel 2018 den Vorsprung auf ihren ersten Verfolger bereits auf zehn Punkte aus.

Sturm ging zwar durch Stefan Hierländer (37.) in Führung und träumte auch nach dem zwischenzeitlichen 2:3 durch Thorsten Röcher (75.) noch einmal vom zweiten Saisonsieg gegen den Meister. Doppelpacks von Munas Dabbur (45., 57.) und Fredrik Gulbrandsen (73., 84.) waren schließlich aber zu viel für die Gastgeber, die im Finish noch Christian Schulz (82.) und Thomas Schrammel (91.) mit Gelb-Rot verloren.

Rose schwärmt von seiner Mannschaft

"Wichtig war, dass der Ausgleich noch vor der Pause gelang", analysierte Salzburgs Trainer Marco Rose. "In der zweiten Hälfte haben wir im richtigen Moment die Tore geschossen. Es ist harte Arbeit, solche Erfolge einzufahren. Die Mannschaft brennt, und wir haben im Moment den Luxus, gewisse Spieler draußen lassen zu können, weil sie von anderen zu 100 Prozent ersetzt werden."

Aufgerufen am 17.12.2018 um 01:06 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/red-bull-salzburg-biegt-sturm-graz-im-spitzenspiel-57922795

Kommentare

Mehr zum Thema