Jetzt Live
Startseite Fußball
Fünfjahreswertung

Salzburg nicht mehr Österreichs UEFA-Punktehamster

LASK löst Bullen im Zweijahresvergleich ab

Salzburg, Bayern München, Champions League GEPA/Red Bull
Den Salzburgern droht das Aus in der Champions League und ein Frühjahr ohne internationale Spiele.

Vor dem Auswärtsduell der Fußball-Champions-League bei Titelverteidiger Bayern München am Mittwoch (im S24-LIVETICKER ab 20.50 Uhr) muss Serienmeister Red Bull Salzburg zumindest mit der Möglichkeit rechnen, im Frühjahr ohne internationale Spiele zu bleiben – nach drei Saisonen mit zum Teil großen Erfolgen fast schon ungewohnt. Die Königsklassen-Teilnahme macht es nicht leichter, auch die Punktejagd für die UEFA-Fünfjahreswertung wird diffiziler, Salzburgs Anteil schrumpft.

Schwere Gegner wie sie die CL-Gruppenphase fast automatisch mit sich bringt, senken die Chancen auf Zählbares beziehungsweise ein Weiterkommen.

Salzburgs Ausbeute in Fünfjahreswertung sinkt

Das lässt sich mit Blick auf die vergangenen Saisonen auch sehen. Während die Bullen etwa 2017/18, als man bis ins Halbfinale der Europa League vorstieß, 21 Punkte holten und 2018/19 (EL-Achtelfinale) 16 Zähler verbuchten, waren es in der Saison 2019/20 der erstmaligen CL-Teilnahme "nur" derer zehn – obwohl man als Gruppendritter immerhin den EL-Umstieg schaffte, dort in der Runde der besten 32 ausschied.

Red Bull Salzburg, Sturm Graz GEPA/Red Bull
Red Bull Salzburg (rot) traf am Samstag in der achten Bundesliga-Runde auf Sturm Graz.

Grazer fegen wie ein Sturm über Salzburg

Red Bull Salzburg kassierte nach 281 Tagen die erste Bundesliga-Heimpleite. Sturm Graz überrannte die Bullen am Samstag glatt mit 3:1. Für die Marsch-Crew war es die erste Heim-Pleite gegen die …

Im Hinblick auf die wesentlich größeren Prämien und das höhere Prestige in der Champions League mag das für die Salzburger relativ egal sein, die diesbezügliche Bestandsaufnahme sagt auch wenig über die Qualität der Mannschaft aus.

LASK sammelt auf Europa-Bühne fleißig Punkte für Österreich

In der Fünfjahreswertung hat mit dem LASK zudem ein bis zur Saison 2018/19 international nicht existenter Club begonnen, kontinuierlich zu punkten. Mit 24 Zählern (inklusive der laufenden Saison) sind die Linzer im Dreijahresvergleich hinter Salzburg (36) der zweitstärkste heimische Verein – noch vor Rapid (13) und dem WAC (7).

FC Salzburg, Bayern München, Champions League GEPA/Red Bull
Salzburg und Stürmer Mergim Berisha müssen um den europäischen Top-Fußball bangen.

Salzburgs Power-Fußball stößt an Grenzen

Nach dem gestrigen 2:6-Debakel gegen Bayern München steht Salzburg in der Champions League endgültig mit dem Rücken zur Wand. Als Tabellenletzter sind die Bullen zur Halbzeit der Gruppenphase zum …

So ist auch der nach wie vor große Anteil der Salzburger an der rot-weiß-roten Gesamtausbeute etwas geringer geworden. Im Fünfjahreszeitraum zwischen 2013/14 und 2017/18 holte Salzburg 49 Prozent der Punkte, zwischen 2016/17 und der aktuellen Saison 47,6. 

Betrachtet man nur die beiden CL-Saisonen der Salzburger, sind es allerdings nur noch 33,7 Prozent. Der LASK ist in dieser Zeit mit 41,6 Prozent zum Hauptpunktelieferant gewachsen und könnte es durchaus auch bis zum Ende der internationalen Saison bleiben.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 18.01.2021 um 09:19 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/red-bull-salzburg-durch-cl-teilnahmen-nicht-mehr-hauptpunktelieferant-96022903

Kommentare

Mehr zum Thema