Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Red Bull Salzburg feiert 2:0-Sieg nach intensivem Kampf gegen SCR Altach

Omer Damai sorgte für das 1:0 und musste später verletztungsbedingt aus dem Spiel. APA/KRUGFOTO
ABD0080_20150815 - SALZBURG - ?STERREICH: 1:0 durch Omer Damari (FC Red Bull Salzburg/l.) und Alexander P?llhuber (SCR Altach/r.) am Samstag, 15. August 2015, w?hrend der tipico Bundesliga-Begegnung zwischen Red Bull Salzburg und Cashpoint SCR Altach in Salzburg. - FOTO: APA/KRUGFOTO

Red Bull Salzburg feiert mit dem 2:0 (1:0) gegen Altach den zweiten Sieg in dieser Saison. Das erste Tor erzielte Omer Damari bereits nach fünf Minuten. Am Ende machte Naby Keita den Sack erst in der 90. Spielminute zu. Das streckenweise flotte und intensive Spiel war gezeichnet von vielen individuellen Fehlern.

Vor 7.539 Zuschauern startete Salzburg sehr flott ins Spiel und kam bereits nach fünf Minuten durch Damari in Führung. Doch die dominante Phase der Gastgeber hielt nur 15 Minuten, danach neutralisierte sich das Spiel. Durch Fehlern auf beiden Seiten wurde das Spiel ausgeglichen. Am Ende wurde es noch eine Zitterpartie, ehe Takumi Minamino in der letzten Spielminute den Schlusspunkte setzte. Dennoch gelang die Generalprobe für das Europa-League-Play-off gegen Dinamo Minsk am Donnerstag. "Es war ein hart erkämpfter Sieg gegen Altach", so Valon Berisha, "am Ende sind wir sehr froh über unseren zweiten Sieg." Trainer Peter Zeidler fand deutliche Worte: "Die Anfangsphase war sehr gut, wir haben aber versäumt das zweite Tor zu machen - danach hatten wir Probleme mit Altach, es war eine Energieleistung."

 

 

Salzburg beginnt stark und lässt wieder nach

Salzburg gelang nach dem verpatzten Saisonstart der zweite Sieg in Folge - wenn auch weitaus weniger überzeugend als zuletzt in Ried (4:1). Die Bullen fielen nach einer starken Anfangsphase zurück, schoben sich aber auf den fünften Tabellenplatz. Nach dem schnellen 1:0 hatte Valon Berisha durch einen Lattenschusdie größte Chance auf das 2:0. Danach verloren sie allerdings zusehends die Kontrolle über das Spiel.

Fade zweite Hälfte mit Salzburger Happy End

Nach der Pause waren Großchancen Mangelware. Den Matchball ließ Minamino aus, der nach Idealpass von Berisha im Eins-gegen-Eins an Altach-Keeper Andreas Lukse scheiterte (72.). Ein gefühlvoller Schuss des eingewechselten David Atanga landete an der Latte (85.), ehe Keita mit einem sehenswerten Solo über die linke Seite völlig unbedrängt von der Altacher Defensive für die Entscheidung sorgte (90.).

Red Bull Salzburg vs. SCR Altach 2:0 (1:0)

Salzburg: Walke - Lainer, Caleta-Car, Hinteregger, Ulmer - Minamino, Keita, Ch. Leitgeb, Berisha (80. Schwegler) - Reyna (60. Atanga), Damari (34. Oberlin)
Altach: Lukse - A. Lienhart (68. Prokopic), Ortiz, Pöllhuber, Schreiner - Salomon, Jäger, Roth, D. Luxbacher (62. Ngwat-Mahop) - Harrer (62. Seeger), Hofbauer
Tore: Damari (5.), Keita (90.)

 

Aufgerufen am 10.12.2018 um 12:32 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/red-bull-salzburg-feiert-20-sieg-nach-intensivem-kampf-gegen-scr-altach-48019453

Kommentare

Mehr zum Thema