Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Red Bull Salzburg lässt Admira keine Chance

Tabellenführer Red Bull Salzburg feierte in der 24. Runde einen – am Ende – ungefährdeten 6:1-Sieg über die Admira. Trainer Roger Schmidt schonte den Kern seiner Mannschaft, bereits für das Spiel gegen Ajax Amsterdam.

Red Bull Salzburg lag gegen die Admira bereits nach zwei Minuten überraschend mit 0:1 zurück. Benjamin Sulimani fing einen katastrophalen Fehlpass von Franky Schiemer ab und schob den Ball an Salzburg-Schlussmann Peter Gulacsi ins Netz. Das Spiel der Bullen stockte zu Beginn ein wenig. Grund dafür waren die insgesamt acht „neuen" Spieler in der Startelf von Trainer Roger Schmidt. Der Deutsche schonte seine Jungs, schon in Hinblick auf das Europa League-Rückspiel, am Donnerstag gegen Ajax Amsterdam. Aus der Stamm-Elf waren nur Gulacsi, Soriano und Andre Ramalho von Beginn an dabei. Florian Klein, Dusan Svento, Franky Schiemer, Rodnei, Marco Meilinger, Robert Zulj und Valon Berisha komplettierten die „B-Elf", von Red Bull Salzburg.

Die Tore des überlegenen Leaders erzielten Valentino Lazaro (30.), Jonatan Soriano (45.), Alan (48.,61.,91.) und Robert Zulj (59.). Besonders wichtig war dabei der Ausgleichstreffer zum 1:1, durch Youngster Lazaro, der die Bullen aufweckte. "Ich bin sehr zufrieden. Nur zu Beginn haben wir einige Fehler gemacht. Da fehlte etwas die Linie. Aber von Minute zu Minute wurde es besser. Und dann sind auch zwangsläufig die Tore gefallen", kommentierte Roger Schmidt, die Leistung seiner Mannschaft.

Red Bull Salzburg kommt in Fahrt

Im Laufe des Spiels kam der Tabellenführer aber immer besser in die Partie und der 6:1-Heimsieg war nie in Gefahr. Auch weil Admira-Torschütze Sulimani in der 33. Minute mit Gelb-Rot (Kritik) vom Feld musste. Red Bull Salzburg führt die Bundesliga nun mit 19 Punkten Vorsprung auf den SV Grödig an. "Nach meiner langen Verletzungspause freut es mich natürlich sehr, dass es heute mit meinem ersten Bundesligatreffer geklappt hat", sagte der Schütze des Ausgleichstreffers, Valentino Lazaro. Die Generalprobe vor dem Ajax-Rückspiel hätte damit nicht besser ausfallen können.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 12:07 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/red-bull-salzburg-laesst-admira-keine-chance-44850241

Kommentare

Mehr zum Thema