Jetzt Live
Startseite Fußball
Pflichtspiel-Debüt

"Alle neune" – Jaissles Bullen jagen ersten Titel

Salzburg im ÖFB-Cup gegen Hertha Wels

Die nationale Dominanz von Red Bull Salzburg soll auch unter Neo-Coach Matthias Jaissle fortgesetzt werden. Für die jüngste Bullen-Crew überhaupt steht im ÖFB-Cup mit Hertha Wels bei der Jagd auf "alle neune" der erste Prüfstein bevor.

Salzburg

Die Bullen sind in Österreichs Fußball-Landschaft einfach eine Klasse für sich. Bester Beweis dafür war die zweifache Double-Verteidigung in Serie unter Ex-Coach Jesse Marsch.

Jaissle im ÖFB-Cup erstmals gefordert

In Salzburg sieht man keinen Grund, warum zumindest die nationale Dominanz nicht weitergehen soll und warum – wie beim Kegeln – "alle neune“ an ÖFB-Cup-Titeln in Serie fallen sollen. Ihre acht Cup-Titel fixierten die Salzburger in den jüngsten zehn Jahren. "Natürlich sind wir der Favorit – das haben wir die letzten Jahre immer bestätigt", erklärte Zlatko Junuzovic am Mittwoch bei einem Medientermin (siehe S24-Video oben). 48 Siege in 49 Duellen belegen eindrucksvoll die Vormachtstellung der Mozartstädter, die der neue Coach nun fortsetzen will.

 

Salzburgs "Herausforderung sehr groß"

"Nach vier Wochen Vorbereitung überwiegt einfach die Vorfreude, dass es endlich losgeht. Die Jungs haben das super gemacht und waren mit voller Energie dabei", sagte Jaissle. Trotz des errungenen Doubles sei der Erfolgshunger bei den Spielern so groß wie immer. 

Aufgrund der großen Kaderveränderungen könnte der ein oder andere Konkurrent womöglich Lunte riechen und darauf hoffen, Salzburg endlich zu Sturz zu bringen. "Dieses Jahr haben wir eine etwas größere Herausforderung, weil es diesen Sommer einfach einen großen Umbruch gibt. Die Kaderstruktur ist ja sehr jung. Daher ist die Herausforderung sehr groß, aber dessen bin ich mir bewusst. Ich habe sicherlich den Anspruch diese Titel zu holen und die junge Mannschaft sehr gut weiterzuentwickeln", erklärte Jaissle im Gespräch mit SALZBURG24.

Matthias_Jaissle GEPA/Red Bull
Matthias Jaissle (Mitte) steht mit Red Bull Salzburg vor seiner ersten Saison als Bundesliga-Trainer.

"Brauchen die Bullen Verstärkungen, Herr Jaissle?"

In zwei Wochen steht für den FC Red Bull Salzburg das erste Pflichtspiel an. Neo-Trainer Matthias Jaissle schätzt nach dem Verlust einiger Stützen den Kader der Bullen im exklusiven SALZBURG24-…

Worin Junuzovic die Gefahr sieht

Zu den Offensivabgängen muss der Neo-Trainer einen weiteren Stürmer ersetzen. Mergim Berisha laboriert an einer Leistenverletzung und fällt mindestens zwei Wochen aus. Hinzu kommen die Langzeit-Ausfälle Sekou Koita (Kreuzbandriss) und Albert Vallci (Achillessehne). Ebenso nicht mit von der Partie werden die EM-Rückkehrer Andreas Ulmer (Österreich) und Kamil Piatkowski (Polen) sein. Zudem fehlt Mohamed Camara, der krank war und später als geplant zur Mannschaft gestoßen ist. "Dann müssen eben andere die Lücke füllen", betont der Deutsche, der sich vor seinem Pflichtspiel-Debüt freut, dass es "endlich losgeht". 

 

Im Hinblick auf das Erreichen der nationalen Ziele nimmt das Spiel am Freitag gegen die Oberösterreicher für Junuzovic eine große Bedeutung ein. "Ein guter Start ist immer wichtig. Aber genau da liegt die Gefahr. Wir müssen konzentriert sein, es kann alles passieren. Wir werden es sehr ernst nehmen", erläuterte der Mittelfeldregisseur.

Andreas Ulmer, Red Bull Salzburg, Fußball APA/HERBERT NEUBAUER
Salzburgs Kapitän Andreas Ulmer hält den Ball vor Saisonbeginn flach. (ARCHIVBILD)

CL-Quali für Ulmer "keine Pflicht"

22,3 Jahre ist das Durchschnittsalter im Kader Red Bull Salzburg. Nach zwei Saisonen will die junge Jaissle-Crew wieder in die Champions League. Kapitän Andreas Ulmer sieht den Einzug in die …

Wels darf kein Stolperstein werden

Ob die Bullen gleich zu Saisonbeginn an den letztjährigen Leistungen anschließen können, wird das Kräftemessen in Wels zeigen. Neben Kapitän Andreas Ulmer dämpft mit "Sladdi" auch der zweite Routinier die Erwartungshaltung: "Die Jungs haben unglaublich Qualitäten, aber wir brauchen noch Zeit, bis wir ein sehr hohes Niveau erreichen. Das geht nicht von heute auf morgen."

FC Red Bull Salzburg, Fans GEPA/Red Bull
Die Fans von Red Bull Salzburg.

Gemischte Gefühle vor Fan-Rückkehr im Fußball

Nach der EM rollt bald auch in Österreich in gut gefüllten Stadien wieder der Ball. Neben der großen Vorfreude auf Emotionen auf den Rängen ist Angst vor erneuten Verschärfungen und Geisterspielen …

Dennoch soll der Drittligist für den Seriensieger nicht zum Stolperstein werden. Eine Sensation würde das Vorhaben "alle neune“ prompt beenden und für mächtig viel Wirbel im Bullen-Lager sorgen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 01.08.2021 um 12:43 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/red-bull-salzburg-matthias-jaissle-jagt-mit-bullen-ersten-titel-106587919

Kommentare

Mehr zum Thema