Jetzt Live
Startseite Fußball
Pikante Details

Salzburg oder Leipzig? Rangnick ließ Rebic wählen

Ex-Boss soll beide Red-Bull-Vereine angeboten haben

Ralf Rangnick GEPA/Red Bull

Das sorgt sorgt sicherlich für Diskussionsstoff bei den Bullen-Bossen. Wie AC Milans Ante Rebic in einem Interview mit der Sportweek ausplauderte, soll ihm der ehemalige Salzburg-Boss Ralf Rangnick vor seiner Leihe vom Stammverein Florenz zwei Red-Bull-Klubs angeboten haben: "Rangnick fragte mich, ob ich in Salzburg oder Leipzig spielen will", so der Angreifer.

Rebic ist seit dem Corona-Restart in der italienischen Seria A in Torlaune: Der Kroate traf in acht Spielen fünf Mal und holte mit Milan 20 von 24 Punkten. Nun kündigte der 26-Jährige seinen Verbleib in Mailand an und erzählt, wie ihn Ralf Rangnick, dessen Wechsel zu den Rossoneri als fix gilt, einst zum Getränkekonzern lotste.

Rangnick ließ Rebic offenbar die Wahl

"Er kam nach Florenz und sagte: Willkommen bei Red Bull. Willst du in Salzburg oder Leipzig spielen?", berichtete der Stürmer, der sich für die Deutschen entschied: "Sie waren in der Zweiten Liga, aber das Projekt, das Rangnick darstellte, war ansprechend, und die Fakten gaben ihm Recht." Richtig Fuß gefasst hat Rebic in Leipzig nie. Nach nur einem Jahr verließ der Kroate die Sachsen wieder. 

Die Aussagen des Nationalspielers dürften im Red-Bull-Konzern nicht gut ankommen, wird den beiden Vereinen immer wieder mangelnde Unabhängigkeit vorgeworfen. Zudem könnte Rebic beim AC Milan erneut mit Rangnick zusammenarbeiten.

Der Transfer vom Koreaner Hee-Chan Hwang war der letzte Wechsel im RB-Monopoly

(Quelle: SALZBURG24)

Alle Transfers zwischen Salzburg und Leipzig

Hee-chan Hwang, FC Salzburg GEPA/Red Bull
Der Salzburger Hee-chan Hwang (re.) spielte sich mit Glanzleistungen in die Notizbücher der europäischen Topklubs und wechselt nun in die deutsche Bundesliga zu RB Leipzig.

Es scheint kein Ende zu nehmen, das RB-Monopolyspiel zwischen Red Bull Salzburg, RasenBallsport Leipzig und dem FC Liefering. 2012 starteten die ersten Transfers zwischen den Schwesternklubs – bereits 24 Spieler wurden hin- und hergeschoben. Kennt ihr noch alle? Wir helfen euch mit einer Bildgalerie auf die Sprünge.

Im Fußballgeschäft scheint der Transferweg zwischen Salzburg und Leipzig am Kürzesten zu sein. Das belegen die 23 Transfers der letzten acht Jahre. Mit dem soeben öffentlich gewordenen Wechsel des Koreaners Hee-Chan Hwang gesellt sich ein neuer Spieler in die ewige Red-Bull-Transferliste. 

Alle Transfers von Salzburg nach Leipzig

Für die Klubs sind die Wechsel bereits Gang und Gäbe – bei vielen Fans und Experten löst die Vorgehensweise jedoch Kritik und Empörung aus. Wir haben (siehe oben) alle Deals in einer Galerie für euch zusammengefasst.

Aufgerufen am 04.08.2020 um 04:25 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/red-bull-salzburg-oder-rb-leipzig-ralf-rangnick-liess-ante-rebic-waehlen-90415195

Kommentare

Mehr zum Thema