Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Regionalliga: Austria nach Sieg Tabellenführer

1.200 Zuschauer sahen einen weiteren Sieg der Austrianer. FMT-Pictures/W.F.
1.200 Zuschauer sahen einen weiteren Sieg der Austrianer.

?Die englische Woche in der Regionalliga begann mit zwei Salzburg-Duellen. Austria Salzburg siegte in Seekirchen mit 2:1 und der TSV Neumarkt sorgte für die vierte Niederlage von FC Pinzgau Saalfelden.

Der neue Tabellenführer in der Regionalliga West heißt, zumindest zwischenzeitlich, SV Austria Salzburg. Die Violetten besiegten auswärts den SV Seekirchen mit 2:0. Die jungen Seekirchner waren wie so oft in dieser Saison, von Beginn an spritzig, auf Konter aus und hatten durch Ex-Austrianer Federer sogar die erste Großchance. Doch wie so oft im Fußball: Die Tore die du nicht machst, die bekommst du. Die Scharrer-Truppe musste das mit dem Gegentreffer von Raimund Friedl (38.) bitter bezahlen. Der Austrianer schoss die Kugel aus 30 Metern unhaltbar an Seekirchen Goalie O’Connor vorbei. In der Halbzeit zwei hieß es Ex-Neumarkter gegen Ex-Austrianer. Die ehemaligen Violetten im Team von Seekirchen versuchten alles um den Ausgleich zu erzielen. Der Ball landete schlussendlich aber im Tor der Gastgeber. Ex-Neumarkter Christoph Hübl setzte in der 69. Minute zum Todesstoß an – 2:0 für die Austria. Damit führen die Violetten zumindest bis Mittwochabend die Regionalliga an.

FC Pinzgau Saalfelden weiter sieglos

Ohne Sieg und punktelos kommt der FC Pinzgau Saalfelden aus der 4. Runde der Regionalliga. Gegen den TSV Neumarkt setzt es eine 1:2-Heimniederlage. Ähnlich wie in der Partie gegen den FC Anif, musste die Truppe von Trainer Hannes Rottenspacher früh einen Gegentreffer hinnehmen. Den besorgte Thomas Goiginger in der 5. Minute. Das Pech riss aber nicht ab. Sogar ein Foul-Elfmeter wurde in Person von Markus Fürstaller vergeben.  350 Zuschauer in der Bürgerau konnten nach dem Ausgleichstreffer von Tamas Tandari in der 50. Minute wieder hoffen. Doch schon fünfzehn Minute Später (65.) machte Lukas Ernstbrunner mit einem sehenswerten Distanzschuss alle Hoffnungen zu Nichte. Die Pinzgauer kämpften bis zur letzten Minute weiter, wurden aber auch diesmal nicht belohnt. Somit stehen sie nach der vierten Runde der Regionalliga West mit Null-Punkten und einem Torverhältnis von 4:10 am Tabellenende.

Die ausstehenden Partien der vierten Runde finden Mittwochnachmittag statt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.03.2021 um 03:05 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/regionalliga-austria-nach-sieg-tabellenfuehrer-41630992

Kommentare

Mehr zum Thema