Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Regionalliga: Austria Salzburg überzeugt gegen Wattens

Wer kann Austria Salzburg stoppen? Der amtierende Meister Wattens hatte am Samstag nicht den Hauch einer Chance. FMT-Pictures/W.F.
Wer kann Austria Salzburg stoppen? Der amtierende Meister Wattens hatte am Samstag nicht den Hauch einer Chance.

Tabellenführer Austria Salzburg ließ dem amtierenden Meister Wattens in der neunten Runde der Regionalliga keine Chance. Neumarkt verspielte ge­gen Innsbruck eine 2:0-Führung.

Der TSV Neumarkt empfing in der neunten Runde der Regionalliga West die Amateure von Wacker Innsbruck. Die Tiroler mussten in ihren letzten beiden Partien gegen Salzburger Teams (0:8 vs. Austria Salzburg, 0:3 vs. FC Anif) jeweils empfindliche Niederlagen hinnehmen. Neumarkt versuchte von Beginn an diesen Lauf fortzusetzen. Die Hajek-Truppe war zwar nicht spielbestimmend, sie gingen jedoch schon in der 18. Minute durch einen Kopfball von Manuel Stockinger in Führung. 1:0 lautete auch der Zwischenstand zur Pause, der sich allerdings schnell ändern sollte. Thomas Goiginger erhöhte in der 50. Minute auf 2:0 für die Hausherren. Daraufhin drängten die Tiroler auf den Anschlusstreffer – die Neumarkter versuchten es ihrerseits mit einem Konter. Bis zur 71. Minute sahen die 200 Zuschauer in Neumarkt viele vergebene Chancen, aber keine Tore. Bis Gregor Petritsch die Gäste mit seinem Anschlusstreffer wieder hoffen ließ. Als die Neumarkter schon fest an die drei Punkte glaubten, schockte der eingewechselte Michael Happ die Flachgauer mit seinem Treffer zum 2:2 in der Nachspielzeit. Die Neumarkter und Trainer Hajek vergaben eine 2:0 Führung und trauern nun den verlorenen zwei Punkten nach.

Austria Salzburg zerlegt Wattens

Die Dominanz von Regionalliga-Spitzenreiter Austria Salzburg setzt sich fort. Im Spitzenspiel gegen den Vorjahres-Meister Wattens machten die Violetten schon in der ersten Halbzeit alles klar. Austria-Mittelfeldmotor Michael Perlak, der erst kurz vor dem Spiel den Fitnesstest bestand, traf in der 23. Minute hochverdient zum 1:0 für die Gastgeber. Als Austria-Keeper und Geburtstagskind (26) Stefan Ebner in der 35. Minute auch noch einen Elfmeter hielt, spukte den rund 1.400 Zuschauern in Maxglan wohl schon der Begriff „Unverwundbarkeit“ durch die Köpfe, so dominant spielt die Austria in dieser Saison auf. In der 41. Minute war es dann abermals Perlak, der sich nach einer abgerissenen Flanke die zum 2:0 führte, feiern ließ. Offiziell wird der Treffer aber als Eigentor von Wattens-Verteidiger Martin Weissenbrunner geführt. Noch vor der Pause erhöhte Marko Vujic (45.) zum 3:0-Pausenstand. In Hälfte schaltete die Austria einen Gang zurück und ließ die Gäste so besser ins Spiel kommen. Den 3:0-Heimsieg der Violetten konnten sie allerdings nicht mehr verhindern. Die Bilanz der Austria: 9 Spiele, 8 Siege, 27:1 Tore, 25 Punkte und Platz 1 in der Tabelle.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.09.2019 um 04:36 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/regionalliga-austria-salzburg-ueberzeugt-gegen-wattens-41808835

Kommentare

Mehr zum Thema