Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Regionalliga: FC Pinzgau Saalfelden verliert gegen Aufsteiger

Wieder kein Sieg für die Austria in St. Johann. Aktivnews
Wieder kein Sieg für die Austria in St. Johann.

Keine Siege für Salzburger Mannschaften gab es in den Samstagspartien in der 2. Runde der Regionalliga West. Austria Salzburg und St. Johann trennten sich 1:1-Unentschieden und der FC Pinzgau Saalfelden ging gegen Aufsteiger Andelsbuch unter.

Trotz Gewitter kamen 300 Zuschauer zum Regionalliga-Heimauftakt des FC Pinzgau Saalfelden in die Bürgerau. Doch nicht nur das Wetter sorgte für schlechte Laune. Nach der Niederlage in der letzten Runde gegen Austria Salzburg, setzte es auch im Heimspiel eine 0:2-Pleite, gegen Aufsteiger FC Andelsbuch. Schon in der 14. Minute gingen die Pinzgauer mit 0:1 in Rückstand. Dann ließ sich Flutlichtanlage in der Bürgerau von der Leistung der Heimischen anstecken – sie fiel aus. Nach kurzer Unterbrechung wurde unter strömenden Regen weitergespielt. In der 33. Minute pfiff Schiedsrichter Schächl aufgrund des heftigen Gewitters erneut ab. Nach Wiederanpfiff drückte Andelsbuch weiter und ging in der 42. Minute mit 2:0 in Führung. In Hälfte zwei zündeten die Pinzgauer den Turbo und taten alles für den Anschlusstreffer, er wollte nur nicht gelingen. Lukic traf in der 47. nur die Latte und wenn das Ziel gepasst hätte, rettete ein Andelsbucher. Damit steht der FC Pinzgau Saalfelden nach zwei Niederlagen auf dem letzten Tabellenrang und steht  in der kommenden Runde gegen den bisher auch sieglosen FC Anif unter Zugzwang.

Austria und St. Johann trennen sich 1:1

Hunderte stimmgewaltige Austria Salzburg-Fans versuchten alles um ihre Mannschaft endlich zu einem Sieg in St. Johann zu peitschen. Doch sie wurden schon in der 5. Minute geschockt – nicht durch einen Gegentreffer, sondern weil sich Simon Sommer bei einem Luftkampf verletzte und von Fabio Strauss ersetzt werden musste.  Die Gäste setzten den TSV St. Johann von Beginn an unter Druck, konnten die vielen Chancen allerdings nicht nutzen. So gingen die Mannschaften mit einem 0:0 in die Kabinen. Die starken Regenfälle zu Beginn der zweiten Halbzeit erinnerten an die legendäre Regenschlacht aus der letzten Saison. Damals gingen die Violetten mit 3:6 unter. Genau dieses Ergebnis ging wohl den Austrianern durch den Kopf als der erst 17-jährige Christoph Quehenberger die Gastgeber mit 1:0 in Führung brachte. Danach verlagerten die Pongauer ihr Spiel nach hinten und versuchten über Konter das 2:0 zu machen. Die Austrianer mussten bis zur 75. Minute zittern, ehe der eingewechselte Christoph Hübl das 1:1 besorgte. Anstatt mehr Tore, gab es nur mehr Regen und die Partie endete mit 1:1-Unentschieden. Also wieder kein Sieg für Austria Salzburg in St. Johann.

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.09.2019 um 12:00 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/regionalliga-fc-pinzgau-saalfelden-verliert-gegen-aufsteiger-41597935

Kommentare

Mehr zum Thema