Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Regionalliga: Salzburger Mannschaften holen drei aus acht

Für Lukas Wührer und seinen SV Seekirchen hätte bei einem Sieg sogar Platz zehn gewunken. Krug
(KRUG20120908316) 2012-09-08 * Copyright by SPORT-Bildagentur KRUG Daniel u.Mitges., Tel: 0664 2609900 Fotograf: KRUG Daniel jun. * www.krugfoto.at * E-Mail: krugfoto@salzburg.co.at * SV SEEKIRCHEN vs. BREGENZ SC * SFV REGIONALLIGA WEST Bildinformation: uehrer Lukas Georg (Seekirchen) am Boden zerstË?rt Bankverbindungen: ATU34932801 * Volksbank Henndorf Blz: 45010 Kto: 072 050 032 oder Sparkasse Berchtesgadener Land, Filiale Freilassing Blz: 710 500 00 Kto: 103184

In der achten Runde der Regionalliga West traten die acht Salzburger Mannschaften jeweils gegen Gegner aus Tirol oder Vorarlberg an. Die Bilanz lässt jedoch zu wünschen übrig, denn dabei konnten nur drei Siege eingefahren werden.

Die Ehre der Salzburger Regionalligisten hielten der FC Liefering, die Austria Salzburg und der FC Anif aufrecht. Wals-Grünau schaffte zumindest ein Unentschieden gegen Andelsbuch. Schon fast mit langweiliger Konstanz gewinnen die Regionalliga-Spitzenreiter Austria Salzburg und FC Liefering ein Spiel nach dem anderen. In der achten Runde fertigte die Austria die Mannschaft aus Dornbirn auswärts mit 3:0 ab. Die Lieferinger taten es ihnen gleich und siegten in Altach ebenfalls mit 3:0. Somit bleiben die Plätze eins (Austria Salzburg) und zwei (FC Liefering) weiterhin fest in Salzburger Hand.

Top-Plätze für die Austria

Abseits der sportlichen Erfolge am Rasen gelang der Austria der nächste Coup: Lange wurde darüber gesprochen, nun dürfte es diese Woche endlich ernst werden, soll die Errichtung eines Kunstrasenplatzes auf der Anlage in Maxglan abgesegnet werden. Antragssteller ist aus rechtlichen Gründen neben Austria Salzburg der Sportverband ASKÖ, das alleinige Nutzungsrecht sollen aber die Violetten haben. „Natürlich ist ein Kunstrasenplatz ein riesiger Fortschritt für uns. Damit müssen wir keinerlei Rücksicht mehr auf den Zustand des Rasens nehmen und können die Trainingszeiten unserer Nachwuchsmannschaften flexibler halten. Weiters sind wir im Winter nicht mehr nur auf den Platz in Rif angewiesen, können unsere Testspiele und Trainingseinheiten in Maxglan absolvieren. Wir haben lange dafür gekämpft und sehen die Realisierung jetzt natürlich auch in gewisser Weise als Bestätigung unseres Weges.“, freut sich Obmann Walter Windischbauer auf das neue künstliche Grün, das noch im Herbst installiert werden soll“, lässt Austria-Obmann Walter Windischabuer über die Vereins-Homepage verlauten.

Anif kommt in Fahrt

Den dritten Salzburger Sieg holte sich der FC Anif in der Sonntagspartie gegen harmlose Innsbruck Amateure. Die Baur-Elf nahm die drei Punkte aus Tirol mit  - wie sollte es anders sein – einem 3:0-Sieg mit. Die neuformierte Anifer Mannschaft schaffte so den Sprung auf den sechsten Tabellenplatz und etabliert sich als die dritte Salzburger Kraft. Sie profitierten von der überraschenden 0:2-Niederlage des TSV Neumarkt gegen Nachzügler Hard. Allerdings musste Neumarkt-Trainer Hajek auf einige Leistungsträger (Mayr, Madlmayr, Erdogan, Weber) verzichten. Neumarkt rutschte durch die Niederlage auf Platz sieben ab. Danach kommt leider lange kein Salzburg-Vertreter.

Salzburger nutzen nicht die Gunst der Stunde

Der SV Seekirchen verlor zu Hause mit 0:2 gegen aufstrebende Bregenzer und verharrten auf Platz elf. Gleich dahinter steht Aufsteiger SV Wals-Grünau. Da beim Heimspiel gegen Andelsbuch nur ein Punkt heraussprang, konnten sie sich in der Tabelle nicht weiter verbessern. Dabei wäre bei einem Sieg sogar Platz zehn möglich gewesen. Gleiches gilt für den TSV St. Johann. Die Pongauer kassierten zu Hause gegen Kufstein erst in der Nachspielzeit den Gegentreffer zum 0:1. Somit rutschten sie auf Platz 13 ab, anstatt von Platz zehn zu grinsen. Weiterhin sieg- und glücklos ist der FC Pinzgau Saalfelden. Ein 1:5 auswärts gegen den amtierenden Meister Wattens bedeutet bereits die achte Niederlage, in ebenso vielen Spielen.

Runde 8 in der Regionalliga West

Wattens – FC Pinzgau Saalfelden   1:5
TSV St. Johann – Kufstein   0:1
SV Seekirchen – SC Bregenz   0:2
Altach Amateure – FC Liefering   0:3
Hard – TSV Neumarkt   2:0
Dornbirn – SV Austria Salzburg   0:3
SV Wals-Grünau – Andelsbuch   1:11
Innsbruck Amateure – FC Anif   0:3

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.09.2019 um 01:25 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/regionalliga-salzburger-mannschaften-holen-drei-aus-acht-41778997

Kommentare

Mehr zum Thema