Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Regionalliga: Schweres Los für Anif

Im Titelrennen in der Regionalliga hat Anif diese Runde das schwerere Los erwischt. Sie müssen gegen die starken Dornbirner auf den Platz, während Tabellenführer Wattens bei Altach die formell besseren Karten hat.

USK Anif gegen Dornbirn lautet das Match der Runde in der Regionalliga West. Während es für Anif um den Anschluss im Titelrennen geht, liegen die Vorarlberger auf einem abgesicherten dritten Platz in der Tabelle, nach vorne und hinten hat die Mannschaft einen komfortablen Sieben-Punkte-Polster. Die letzten drei Begegnungen gingen an Anif und beide Teams gewannen die letzten Spiele in der Regionalliga. Ein heißes Match scheint also garantiert.

Chance für Anif auf Tabellenführung?

Im Hinblick auf die Tabellenplatzierung scheint es Wattens leichter zu haben. Sie treffen auf die Altach Amateure. Die Vorarlberger liegen auf Platz zwölf und haben weniger als die Hälfte der Zähler von Wattens auf dem Konto. Allerdings kam Wattens in beiden Begegnungen des letzten Jahres nicht über ein Unentschieden hinaus. Also doch eine Chance für Anif auf die Regionalliga-Tabellenführung?

Alle Regionalliga-Begegnungen

TSV St. Johann – FC Wacker Innsbruck (Samstag, 15 Uhr) Union Innsbruck – Hard (Samstag, 15.30 Uhr) Bregenz SC – TSV Neumarkt (Samstag, 15.30 Uhr) Hall – FC Red Bull Juniors (Samstag, 16 Uhr) Dornbirn – USK Anif (Samstag, 16 Uhr) FC Pinzgau Saalfelden – Kufstein (Samstag, 16 Uhr) Altach Amateure – Wattens (Samstag, 17 Uhr) SV Seekirchen – Austria Salzburg (Samstag, 17 Uhr)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 01:53 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/regionalliga-schweres-los-fuer-anif-59333560

Kommentare

Mehr zum Thema