Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

RLW: Wachter kehrt Grödig den Rücken und heuert bei Anif an

Wachter (li.) kehrt zurück nach Anif. Krugfoto/Archiv
Wachter (li.) kehrt zurück nach Anif.

Der Spielerausverkauf setzt sich in Grödig fort. Nach vier wichtigen Stützen verlässt nun auch Sebastian Wachter das sinkende Boot vom Fuße des Untersbergs.

Im Sommer ist Wachter mit Aufstiegsambitionen nach Grödig gewechselt. Nun kehrt der 21-jährige Mittelfeldmotor an seine alte Wirkungsstätte zurück. "Für meine Entwicklung und die Chance zum Profi-Fußball zu wahren, musste ich wieder nach Anif gehen“, sagt Wachter im SALZBURG24-Gespräch.

Anif holt Wachter retour

Da dem Ex-Bundesligisten vom Fuße des Untersbergs einige Sponsoren abhanden gekommen sind und neue nicht in Sicht sind, ist eine Rückkehr in den Profi-Fußball vorerst undenkbar. Nach Jukic, Feiser, Scheucher (alle SAK) und Öttl (Austria Salzburg) verlässt mit Wachter die nächste Stütze den Verein. "Er hat uns kontaktiert und wir haben die Gelegenheit genützt ihn wieder zurück zu holen", so Anifs sportlicher Leiter Helmut Fraisl.

Aufgerufen am 21.01.2019 um 04:14 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/rlw-wachter-kehrt-groedig-den-ruecken-und-heuert-bei-anif-an-57718723

Kommentare

Mehr zum Thema