Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Salzburg gegen Marseille: Reaktionen zur Auslosung

Trainer Marco Rose freut sich auf den neuen Gegner. APA/KRUGFOTO
Trainer Marco Rose freut sich auf den neuen Gegner.

Red Bull Salzburg trifft im Halbfinale der Fußball-Europa-League auf Olympique Marseille. Das ergab die Auslosung am Freitag in Nyon. Und das sind die ersten Reaktionen:

Marco Rose (Trainer Salzburg): "Ich finde es spannend. Wir kennen den Gegner, haben schon gegen ihn gespielt. Wir haben gemerkt, dass wir durchaus mithalten können."

Christoph Freund (Sportdirektor Salzburg): "Wenn man Marseille in den letzten Wochen und Monaten verfolgt hat, weiß man, sie sind extrem stark. Es ist ein anderes Marseille, als wir sie im Herbst hatten. Wir werden es genießen, dass wir da dabei sind. Aber wir wollen natürlich das Maximum erreichen, wir wollen natürlich in die nächste Runde. Es ist eine ganz außergewöhnliche Saison bisher. Es macht uns stolz, was wir geleistet haben."

Stefan Lainer (Verteidiger Salzburg): "Marseille war damals schon ein unguter Gegner. Sie haben viel Qualität, gute Einzelspieler, die im Laufe der Zeit jetzt in Schwung gekommen sind. Ich denke, sie sind ein stärkerer Gegner als in der Gruppenphase. Wir haben uns auch verbessert, deshalb wird es sicher ein Duell auf Augenhöhe werden".

Andoni Zubizarreta (Sportdirektor Olympique Marseille): "Das ist nicht das schlechteste Los, aber wir kennen Salzburg. Wir haben bei ihnen verloren und zu Hause unentschieden gespielt, aber das ist jetzt das Halbfinale, das wird anders. Sie waren gegen Lazio sehr stark."

(APA)

Aufgerufen am 17.12.2018 um 02:23 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/salzburg-gegen-marseille-reaktionen-zur-auslosung-58166482

Kommentare

Mehr zum Thema