Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Salzburg kämpft um ersten österreichischen Halbfinal-Einzug seit 22 Jahren

Salzburg kämpft um erstes Europacup-Halbfinale für Österreich seit 1996. APA/KRUGFOTO
Salzburg kämpft um erstes Europacup-Halbfinale für Österreich seit 1996.

Wenn Red Bull Salzburg am Donnerstag (LIVETICKER 21.05 Uhr) in der Fußball-Europa-League zum Hinspiel bei Lazio Rom antritt, geht es um den ersten Halbfinal-Einzug eines österreichischen Clubs im Europacup seit 22 Jahren.

Dies war Rapid 1996 gelungen, als man nach einem Gesamt-4:1 über Feyenoord Rotterdam bis ins Endspiel vordrang. Erst dort musste sich Grün-Weiß Paris St. Germain mit 0:1 geschlagen geben. Seit damals war der Viertelfinaleinzug der Wiener Austria im UEFA-Cup 2004/05 der größte Erfolg einer österreichischen Clubmannschaft.

 Österreichische Vereine in der Finalphase des Europacups. /APA Salzburg24
Österreichische Vereine in der Finalphase des Europacups. /APA
Österreichische Vereine in der Finalphase des Europacups. /APA

Größter Erfolg in der Red-Bull-Ära

Für die Salzburger ist schon das aktuelle Viertelfinale im Nachfolgerbewerb Europa League das bisher beste Ergebnis in der Ära Red Bull (seit 2005). Für das Highlight sorgte Vorgängerclub SV Austria Salzburg 1994. Die Salzburger scheiterten damals erst im Finale des UEFA-Cups mit zwei 0:1-Niederlagen an Inter Mailand. Im Viertelfinale schaltete das Team von Otto Baric Eintracht Frankfurt aus. Die Entscheidung fiel nach einem 1:0-Heimerfolg (in Wien) und einem 0:1 nach 120 Minuten in Frankfurt im Elferschießen (5:4). Tormann Otto Konrad hielt dort zwei Elfer und versenkte den letzten selbst.

Die bisherigen Auftritte von Salzburg im Sechzehntelfinale

  • 2009/10: Red Bull Salzburg - Standard Lüttich 2:3 (a), 0:0 (h)
  • 2011/12: Red Bull Salzburg - Metalist Charkiw 0:4 (h), 1:4 (a)
  • 2013/14: Red Bull Salzburg - Ajax Amsterdam 3:0 (a), 3:1 (h)
    • Achtelfinale: Red Bull Salzburg - FC Basel 0:0 (a), 1:2 (h)
  • 2014/15: Red Bull Salzburg - Villarreal 1:2 (a), 1:3 (h)
  • 2015/16: Rapid Wien - Valencia 0:6 (a), 0:4 (h)
  • 2017/18: Red Bull Salzburg - Real Sociedad 2:2 (a), 2:1 (h)
    • Achtelfinale: Red Bull Salzburg - Borussia Dortmund 2:1 (a), 0:0 (h)
    • Viertelfinale: Red Bull Salzburg - Lazio Rom

Österreichs Bilanz gegen Italiener klar negativ

Österreichs Europacup-Bilanz gegen italienische Vertreter ist eine klar negative. Der bisher letzte rot-weiß-rote Sieg über ein italienisches Team gelang allerdings ausgerechnet Salzburg gegen Lazio in der Europa-League-Gruppenphase 2009. Damals setzten sich die "Bullen" sowohl zuhause als auch auswärts mit 2:1 durch. Gegen italienische Vereine gab es für die ÖFB-Clubs in 77 Spielen bei 18 Unentschieden nur 14 Siege. Die Bilanz in K.o.-Duellen lautet 9:32. Im Aufeinandertreffen mit Lazio Rom steht es bisher unentschieden (3:3). Neben den Salzburgern konnte auch Sturm Graz in der damaligen UEFA-Cup-Gruppenphase 1999 einen Sieg einfahren. Im vorangegangenen Heimspiel setzte es für die Grazer allerdings eine Niederlage. Davor verlor Rapid Wien in der UEFA-Cup-Qualifikation 1997 zweimal.

Salzburg gegen Seria-A-Teams ungeschlagen

Die Bilanz der Mozartstädter gegen italienische Vertreter in der Red-Bull-Ära weist zwei Siege und zwei Remis aus. Neben den Siegen gegen Lazio gab es gegen Juventus Turin 2010 in der EL-Gruppenphase ein 1:1 (heim) und ein 0:0 (auswärts). Davor bilanzierte der SV Salzburg mit sieben Niederlagen und nur einem Sieg.

(APA)

Aufgerufen am 11.12.2018 um 05:07 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/salzburg-kaempft-um-ersten-oesterreichischen-halbfinal-einzug-seit-22-jahren-58120594

Kommentare

Mehr zum Thema