Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Salzburger Liga: Höhenflüge vs. Punktearmut

Zell am See (gelb) setzte gegen Kuchl den derzeitigen Höhenflug fort. Krug
Zell am See (gelb) setzte gegen Kuchl den derzeitigen Höhenflug fort.

Der Höhenflug von Zell am See geht weiter, Eugendorf und Hallwang sind erwartet stark und Leogang kämpft am Tabellenende um die ersten Punkte. Wir haben die News und alle Ergebnisse.

Mittlerweile fast schon ein gewohntes Bild: Zell am See führt auch nach der 4. Runde die Tabelle der Salzburber Liga an, ein Sieg über Kuchl sicherte den Platz an der Sonne. Punktegleich folgt Hallwang einen Platz dahinter, mit einem Zähler Abstand folgt Eugendorf auf dem dritten Platz. Vizemeister SAK 1914 verlor unerwartet gegen einen Aufsteiger, Grödig 1b dagegen holte erstmals volle Punkte. Punkte wiederum sind etwas, wovon Leogang derzeit nur träumt.

Die Mannen aus Leogang, letzte Saison immerhin im soliden Mittelfeld platziert, laufen derzeit noch den ersten Punkten nach. Gegen Henndorf war die Feuersinger-Elf bereits 2:0 vorn, ehe ab der 31. Minute die Gäste aufwachten und das Tor der Pinzgauer frequentierten. Endstand 2:4.

Kämpferischer Aufsteiger gegen Liga-Favorit

Aufsteiger Schwarzach konnte Eugendorf zumindest was den Spielstand betrifft eine Zeit lang fordern. Zur Pause stand ein 1:1 auf der Tafel. „Schwarzach war kämpferisch sehr stark“ gestand Eugendorf-Trainer Andreas Fötschl ein. Spielerisch sah er seine Truppe aber 90 Minuten als die stärkere Mannschaft und im Gespräch mit SALZBURG24 machte der Coach der Flachgauer nicht den Eindruck, als hätte er den Sieg jemals gefährdet gesehen. Auch wenn nach vier Runden keiner gerne darüber redet, gesteht Fötschl die Favoritenrolle seiner Truppe in der Salzburger Liga ein: „Vom Kader her ist es wohl so, dass wir und Hallwang am stärksten aufgestellt sind. Straßwalchen hätte ich auch stark eingeschätzt.“

Vizemeister verliert beim Liga-Neuling

Eine Überraschung lieferte ein anderer Aufsteiger. Bramberg nutzte den Heimvorteil gegen Vizemeister SAK 1914 und gewann mit 2:1. Während sich Bramberg für einen Neuling der der Salzburger Liga recht gut schlägt, macht der SAK einen instabilen Eindruck. Die Kremsmair-Elf kann gewinnen, musste bisher aber auch Niederlagen gegen Kontrahenten einstecken, die normalerweise im Mittelfeld zu erwarten sind.

Salzburger Liga: Alle Ergebnisse der 4. Runde

SV Kuchl – FC Zell am See   0:3 (0:0)

UFC SV Hallwang – FC Puch   4:2 (2:1)

SV Scholz Grödig 1b – USV 1960 Berndorf   4:1 (1:1)

UFC Altenmarkt – SC Golling   1:0 (0:0)

SC Leogang – Union Henndorf   2:4 (2:2)

SV Straßwalchen – FC Hallein 04   1:1 (0:0)

SV Schwarzach – USC Eugendorf   1:2 (1:1)

TSU Bramberg – SAK 1914   2:1 (1:1)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.09.2019 um 01:42 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/salzburger-liga-hoehenfluege-vs-punktearmut-41673568

Kommentare

Mehr zum Thema