Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Salzburger Liga: Karten wurden neu gemischt

Drei Runden vor Schluss werden die Karten in der Salzburger Liga neu gemischt. Grödig hat verloren, Wals-Grünau brachte sich gegen SAK 1914 wieder ins Titelrennen.

Altenmarkt sorgte am verlängerten Fußball-Wochenende für die Überraschung der Salzburger Liga schlechthin. Die Pongauer besiegten Tabellenführer Grödig 1b in der Untersbergarena mit 4:3. Wals-Grünau brachte sich derweilen mit einem Sieg über SAK 1914 wieder ins Titelrennen. Eugendorf kratzte bei den fast fixen Absteigern ASK /PSV gerade noch die Kurve – das entscheidende Tor fiel erst fünf Minuten vor Schluss.

Salzburger Liga: Überraschungserfolg von Altenmarkt

Nach den ersten 45 Minuten sah es nicht nach einem Sieg von Altenmarkt über Grödig 1b aus. Zur Halbzeit waren die Pongauer 0:2 in Rückstand. In der 50. Minute gelang der Anschlusstreffer zum 2:1 durch Stefan Heigl. Wenige Minuten später allerdings der nächste Rückschlag für die Gäste in der Untersbergarena: Wolfgang Prehal produzierte ein Eigentor (59.), entschuldigte sich bei seinem Team dafür wenig später mit einem Treffer auf der richtigen Seite. Ab der 61. Minute steht es so 3:2 für Grödig und die Partie ist wieder offen. Mario Steiner sorgte für den Ausgleich zum 3:3 (72.), der Stand blieb bis zum Ende der regulären Spielzeit. Das Zittern ging bis zur 93. Minute weiter, als Steiner mit einem weiteren Treffer den Überraschungserfolg der Altenmarkter perfekt machte. Endstand 4:3 für Altenmarkt.

Spannend bis zur letzten Runde

Durch die Niederlage von Grödig 1b (die ohnehin nicht aufsteigen dürfen) rückte die Tabellenspitze in der Salzburger Liga wieder zusammen. Grödig ist mit 56 Punkten weiterhin vorne. Ebensoviele Zähler hat Eugendorf am Konto, die gegen die fast fixen Absteiger ASK / PSV Salzburg lange die Partie nicht klar machen konnten und erst in der 85. Minute für die Entscheidung sorgten. Wals-Grünau hält durch den Sieg gegen den SAK bei 55 Punkten und ist wieder mitten drinnen im Titelrennen. Die Verlierer der Runde ist neben dem SAK der UFC Hallwang, die gegen die Tabellenzwöften Henndorf verloren. SAK und Hallwang liegen mit 53 Zählern auf den Plätzen vier und fünf. In den letzten drei Runden der Salzburger Liga ist in Sachen Titelvergabe noch alles möglich.

Alle Ergebnisse der Salzburger Liga, 27. Runde

SV Wals-Grünau – SAK 1914   2:0 (1:0) UFC SV Hallwang – Union Henndorf   0:1 (0:1) SV Straßwalchen – SC Golling   3:1 (1:0) ASK / PSV Salzburg – USC Eugendorf   2:3 (0:0) FC Hallein 04 – FC Puch   3:2 (1:1) SV Scholz Grödig 1b – UFC Altenmarkt   3:4 (2:0) SV Anthering – FC Zell am See   3:5 (1:1) SV Kuchl – SC Leogang   3:4 (2:3)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.04.2021 um 01:11 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/salzburger-liga-karten-wurden-neu-gemischt-59345233

Kommentare

Mehr zum Thema