Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Salzburger Liga: Tops und Flops der 1. Runde

Kuchl (Endletzberger/re.) gelang zum Liga-Auftakt in der Salzburger Liga eine Überraschung. Krugfoto
Kuchl (Endletzberger/re.) gelang zum Liga-Auftakt in der Salzburger Liga eine Überraschung.

Zwei Wochen nach der Westliga startete auch die Salzburger Liga in die neue Saison. Während Kuchl eine Revanche gegen einen Titelaspiranten gelang, überraschte auch Golling zum Auftakt. Die stärker erwarteten Altenmarkter und Neuling Berndorf strauchelten beim Startschuss in die neue Saison.

Nur eine Woche nach der 0:2 Cup-Niederlage gegen Wals-Grünau, gelang Kuchl eine Überraschung zum Auftakt. Die neu formierte Perlak-Elf revanchierte sich mit einem furiosen Auftritt gegen den Titelkandidaten aus Wals mit 1:3 auf fremden Terrain.

TOPS: Alte Bekannte setzen Grünau matt

Beim eindrucksvollen Sieg stach vor allem ein Kuchler heraus. Neuzugang Hasan Avdic, der ausgerechnet von Wals-Grünau zu den roten Teufeln wechselte, stellte mit seinem Doppelpack in der 3. und 63. Minute die Weichen auf den Sieg. Ex-Grünauer Hannes Endletzberger, der von den Grödig-Amateuren nach Kuchl ging, besorgte in der 65. Minute mit dem 3:0 die Vorentscheidung. Auch auf Seiten von Grünau trug sich ein Neuzugang und ehemaliger Kuchl-Schützling in die Scorerliste. Der Torschützenkönig des Vorjahres, Matthias Pichler, konnte jedoch mit seinem Anschlusstreffer in der 66. nichts mehr anrichten. Mit Neumarkt, die im Derby nicht über ein 2:2 gegen Straßwalchen hinauskamen, strauchelte auch der zweite Titelanwärter zu Beginn.

Der ehemalige Kuchler Angreifer, Matthias Pichler, traf zwar gegen seinen Ex-Verein, konnte die Niederlage dennoch nicht verhindern. Salzburg24
Der ehemalige Kuchler Angreifer, Matthias Pichler, traf zwar gegen seinen Ex-Verein, konnte die Niederlage dennoch nicht verhindern.

Joker Kraft wird zu Gollings Trumpf

Nach dem großen Umbruch im Sommer hätten nicht viele auf einen Auftaktsieg von Golling gegen Zell am See gesetzt. Die junge Truppe aus dem Tennengau tat sich gegen die Pinzgauer lange schwer. Erst als Neo-Coach Zoran Maric den jungen Daniel Kraft zur Halbzeit brachte, spielten die Gelb-Blauen so richtig auf. Kraft verwertete eine Flanke von rechts ideal zur Führung. Zwar konnte Zehentmayr nur drei Minuten später mit dem Ausgleich antworten, doch Lukacevic nützte einen Zeller Eigenfehler zur erneuten Führung aus. Kraft machte nach idealem Lukacevic-Zuspiel in der 87. Spielminute alles klar und sorgte für eine kleine Überraschung zum Auftakt.

FLOPS: Altenmarkt verliert Goalie und Auftaktspiel

Misslungene erste Standortbestimmung für Altenmarkt. Die höher eingeschätzte Deliu-Elf verlor gegen kompakt spielende Halleiner knapp mit 0:1. Lange neutralisierten sich beide Teams, ehe die Schlussmänner mit Glanztaten in den Fokus rückten. Zuerst hielt Altenmarkts Reiter einen Pfeifenberger-Elfer, dann zeichnete sich Ramic im 1:1-Duell aus. Schlussendlich entschied dennoch ein Patzer eines Goalies die Partie. Reiter sah nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte und musste vom Feld. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sparber (70.) zum viel umjubelten Siegestreffer. "Da wir wenig zuließen und immer wieder Nadelstiche setzten konnten, geht der Sieg in Ordnung", analysierte Union Hallein-Coach Stefan Angerer.

Berndorf scheitert an effektiven Hallwangern

Berndorf konnte zum Auftakt die Aufstiegseuphorie gegen Hallwang nicht nutzen. Zu Beginn spielten beide Teams auf Sicherheit, keiner wollte unnötige Fehler begehen. Nachdem Berndorf das Spiel kontrollierte stach Hallwang im richtigen Moment zu. Aus fünf Chancen in der ersten Halbzeit traf Hallwang in Person von Tragner, Kirchberger und Ploner gleich drei Mal innerhalb von 13 Minuten. Berndorf kam zwar aggressiver aus der Kabine, doch der Anschlusstreffer von Michael Ramspacher war nur Ergebniskorrektur. "Wir haben im richtigen Moment die Tore erzielt und den Gegner mit dem Dreierpack ein wenig überrascht", erklärte Hallwang-Trainer Georg Hauthaler.

Salzburger Liga: 1. Runde

  • FC Bergheim : FC Puch 1:1 (1:1)
  • SC Golling : FC Zell am See 3:1 (0:0)
  • SK Bischofshofen : FC Hallein 04 3:1 (2:1)
  • UFC SV Hallwang : USV 1960 Berndorf 3:1 (3:0)
  • ÖTSU Hallein : UFC Altenmarkt 1:0 (0:0)
  • SV Bürmoos : TSU Bramberg 1:2 (1:1)
  • SV Wals-Grünau : SV Kuchl 1:3 (0:1)
  • SV Straßwalchen : TSV Neumarkt 2:2 (2:1)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.09.2019 um 10:17 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/salzburger-liga-tops-und-flops-der-1-runde-53398036

Kommentare

Mehr zum Thema