Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Salzburger Liga: Tops und Flops der 9. Runde

Mario Bergmüller (Mitte) erzielte mit seinem vierten Saisontreffer den 1:1-Ausgleichstreffer gegen Berndorf. Krugfoto
Mario Bergmüller (Mitte) erzielte mit seinem vierten Saisontreffer den 1:1-Ausgleichstreffer gegen Berndorf.

In der Salzburger Liga deutet viel auf einen Durchmarsch von Wals-Grünau hin. Während sich Bramberg als Verfolger vom Spitzenfeld verabschiedet, gelang Golling ein famoser Erfolg gegen Bischofshofen. Die Tops und Flops im Überblick.

Unaufhaltsam eilt Wals-Grünau von Sieg zu Sieg. Nach der Auftaktniederlage gegen Kuchl ging die Elf von Trainer Franz Aigner in den darauffolgenden acht Partien als Sieger vom Platz.

TOPS: Grünaus Höhenflug nimmt kein Ende

Auch nach einem Rückstand gegen Straßwalchen kämpften sich die Walser wieder zurück und siegten schlussendlich hochverdient mit 4:2. Elvis Ozegovic (21.) Christopher Mayr (48.), Stefan Federer (59.) sowie Edwin Karibasic (61.) sorgten für die Treffer der Hausherren. Auf der Gegenseite netzte Petrit Nika (Elfm., 2., 72.) für Straßwalchen doppelt ein. "Besser kann man nicht spielen, mein Team zeigt sich derzeit von der besten Seite“, freute sich Aigner.

Gollings Kollektiv bezwang Bischofshofner Einzelkämpfer

Bischofshofen bestimmte das Spiel, ließ den Ball und Gegner – ohne zwingend zu werden – gekonnt laufen. Nach einem verschossenen Ivic-Strafstoß nahm das Übel für den BSK jedoch seinen Lauf. Golling warf alles in die Zweikämpfe, lief verbissen um jeden Ball. Auf der Gegenseite versuchten die Heimischen mit Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen. Schlussendlich setzte sich der gezeigte Teamgeist und die Leidenschaft der Gollinger durch. Zuerst erzielte Filip Maric (57.) das 1:0, ehe Lukacevic in der Schlussminute (90. +4.) den 2:0 besorgte. "Wir wussten, dass wir nur über das Kollektiv zum Erfolg kommen würden", erklärte Golling-Coach Zoran Maric.

FLOPS: Zell am See stürzt Kuchl

Nach fünf ungeschlagenen Spielen in Serie landet Kuchl nach der Niederlage gegen Zell am See in den Flops der Runde. Die Elf von Helmuth Zaisberger fuhr einen ungefährdeten 3:0-Sieg ein. Nach vier Auftaktniederlagen gingen in den letzten fünf Spielen starke elf Punkte auf das Zeller Konto. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung fügten die Pinzgauer dem SV Kuchl die erste Heimniederlage der Saison zu und feierten gleichzeitig den ersten Sieg in der Fremde. Danijel Tosic krönte seinen Auftritt mit einem Doppelpack, ehe Kajic (70.) in der Schlussphase alles klar machte. Somit vergrößerte sich der Rückstand von Kuchl auf Tabellenführer Grünau schon auf sieben Punkte.

Bramberg rutscht ins Mittelfeld der Liga

Nach einem sensationellen Saisonstart mit zwischenzeitlichem Platz zwei waren die Gegner vor Bramberg gewarnt. Doch die Hanser-Elf geriet ein wenig außer Tritt. Nach Kuchl und Bramberg verloren die Pinzgauer nun auch gegen Titelaspirant Neumarkt. Beim 3:0-Erfolg der Wallerseer trug sich Goalgetter Christoph Hübl mit einem Doppelpack sowie Bernhard Huber Rieder ein. Bramberg fällt somit auf den siebten Rang zurück – Neumarkt bleibt mit vier Zählern Rückstand Grünau auf den Fersen.

Salzburger Liga: 9. Runde

  • FC Bergheim : ÖTSU Hallein 1:0 (0:0)
  • SV Wals-Grünau : SV Straßwalchen 4:2 (1:1)
  • SK Bischofshofen : SC Golling 0:2 (0:0)
  • FC Puch : UFC SV Hallwang -:- (-:-) abgesagt
  • FC Hallein 04 : UFC Altenmarkt -:- (-:-) abgesagt
  • SV Bürmoos : USV 1960 Berndorf 1:1 (1:1)
  • SV Kuchl : FC Zell am See 0:3 (0:1)
  • TSU Bramberg : TSV Neumarkt 0:3 (0:1)

(SALZBURG24/Andonov)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 01:08 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/salzburger-liga-tops-und-flops-der-9-runde-53886265

Kommentare

Mehr zum Thema