Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Salzburger Markus Berger wechselt zu Kristiansand

Der Salzburger Markus Berger hat beim norwegischen Fußball-Erstligisten IK Start Kristiansand einen Vertrag bis Saisonende unterschrieben. Der 29-jährige Innenverteidiger hatte Anfang März seinen Vertrag beim ukrainischen Club Tschernomorez Odessa wegen der prekären Lage aufgelöst und war seither auf Vereinssuche.

"Ich freue mich darauf, wieder Fußball auf hohem Niveau zu spielen. Ich wollte nicht bis zum Sommer warten, und als sich die Chance mit Kristiansand ergeben hat, musste ich nicht lange nachdenken. Wir haben uns darauf verständigt, dass man mir keine Steine in den Weg legen wird, wenn sich im Sommer eine Chance auf ein Engagement in Westeuropa ergibt. Jetzt freue ich mich aber erst mal auf die Herausforderung in den kommenden Monaten", erklärte Berger.

Markus Berger im Profil

(Quelle: Wikipedia)

Berger begann seine Karriere beim FC Salzburg und wechselte 1997 zu SV Austria Salzburg. 1999 wechselte er für insgesamt fünf Jahre nach Deutschland, wo er in der Jugend des VfB Stuttgart und in der Amateuermannschaft von Eintracht Frankfurt spielte. Zu Beginn der Saison 2004/05 wechselte er zurück nach Österreich zur SV Ried. Mit dem SV Ried stieg er auf Anhieb in die Bundesliga auf und absolvierte am 30. Juli 2005 im Spiel gegen Austria Wien sein Bundesligadebüt.

Nach drei Jahren in Österreich ging Berger im Sommer 2007 nach Portugal zu Academica Coimbra. Für den Klub aus Coimbra kam er in 71 Ligaspielen zum Einsatz und erzielte dabei fünf Tore. Außerdem war er hinter Orlando der Ersatzkapitän seiner Mannschaft. Im Dezember 2011 wechselte er zum ukrainischen Erstligisten Tschornomorez Odessa.

Mit 34 Einsätzen ist er Rekordspieler des österreichischen U-21 Nationalteams.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 24.02.2021 um 10:22 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/salzburger-markus-berger-wechselt-zu-kristiansand-45036691

Kommentare

Mehr zum Thema