Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Salzburger Stier 2018: Das war Tag 3

Für wen geht es am Donnerstag Richtung Zwischenrunde? SALZBURG24/Kirchmaier
Für wen geht es am Donnerstag Richtung Zwischenrunde?

Noch bis Sonntag steigt mit dem 37. Salzburger Stier in der Sporthalle Alpenstraße das wichtigste Hallenfußballturnier des Landes. Wie gewohnt berichtet SALZBURG24 von allen Entscheidungen. Am Donnerstag endete die Vorrunde, wir geben euch einen Überblick.

Die Vorrunde ist vorbei und die Spreu hat sich vom Weizen getrennt: Für die Zwischenrunde qualifiziert haben sich am Donnerstag Grödig, Thalgau, Straßwalchen, Obertrum, Bergheim und Puch. Die beiden besten Drittplatzierten sind Anthering und Bürmoos. Mit Seekirchen hat sich einer der Mitfavoriten auf den Turniersieg vorzeitig verabschiedet.

Undichtes Hallendach bereitet Sorgen

Große Sorgen bereiteten den Organisatoren am dritten Turniertag das undichte Dach in der Sporthalle Alpenstraße. Regenwasser tropfte auf Teile der Tribüne, am Freitag soll über den weiteren Vorgang entschieden werden – ein Turnierabbruch steht auch im Raum.

Zwischenrunde: Diese Teams sind dabei

Neben Anif haben sich auch zuvor St. Johann, Wals-Grünau, SAK 1914, Eugendorf, Henndorf, Kuchl, Golling, Siezenheim, Union Hallein, Großgmain und Gneis für die Zwischenrunde qualifiziert.

Hier geht’s zu allen Paarungen und Tabellen.

Salzburger Stier LIVE auf S24

Am Freitag geht es unter anderem für Titelverteidiger Wals-Grünau, Top-Favorit Grödig, St. Johann und SAK 1914 um den Einzug in die Finalrunde. Wir berichten ab 16.50 Uhr LIVE aus der Sporthalle Alpenstraße.

Aufgerufen am 21.01.2019 um 04:21 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/salzburger-stier-2018-das-war-tag-3-57654793

Kommentare

Mehr zum Thema