Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Sebastian Wachter winkt Profi-Vertrag bei Vorwärts Steyr

Der Transfer von Sebastian Wachter zu Vorwärts Steyr nimmt konkrete Formen an. Krugfoto
Der Transfer von Sebastian Wachter zu Vorwärts Steyr nimmt konkrete Formen an.

Sebastian Wachter weckte mit herausragenden Leistungen in der Regionalliga West Begehrlichkeiten. Nach einem kurzen Gastspiel beim FC Liefering könnte der Ex-Anifer laut SALZBURG24-Informationen in der 2. Liga bei Vorwärts Steyr landen. Das bestätigten die Oberösterreicher auf S24-Anfrage.

Viel hat Wachter in den letzten Jahren darin investiert, Fußball-Profi zu werden. Mit Anif wurde er in der Westliga zweifacher Meister. Den Wunsch eine Liga höher zu spielen, konnten ihm die Flachgauer jedoch aufgrund infrastrukturellen und finanziellen Gründen nicht erfüllen.

Wachter setzt alles auf eine Karte

Der 22-jährige Mittelfeldregisseur kehrte im Sommer Anif den Rücken. Mit dem Ziel, sich seinen Traum vom Profi-Fußball endlich verwirklichen zu können. Beim einem Camp für vereinslose Kicker, das von der Vereinigung der Fußballer organisiert wird, entstand im Juli der Kontakt zu Projektleiter Oliver Prudlo. Dieser vermittelte den gebürtigen Burgenländer (Stammverein Neufeld) zu Zweitligist Vorwärts Steyr. Vor 18 Jahren stieg Steyr aus der damaligen 1. Division (später Erste Liga, nun 2. Liga) ab. Die Rückkehr entfachte eine Welle der Euphorie beim Kultklub. Insgesamt zwölf Bundesliga-Saisonen wurden in der drittgrößte Stadt Oberösterreichs bestritten.

Vorwärts Steyr entscheidet über Wachters Zukunft

Am Montagabend wird laut S24-Informationen bei einer Vorstandssitzung der Oberösterreicher über die Zukunft der Mittelfeldaktie entschieden. "Das ist richtig. Wachter ist ein sehr gut ausgebildeter Spieler, der uns sofort weiterhelfen würde", erklärte Steyr-Trainer Gerald Scheiblehner im Gespräch mit SALZBURG24. Besonders von seiner Persönlichkeit und seinem Ehrgeiz ist der Coach angetan. Mit einem Punkt aus drei Duellen hinken die Steyrer mit Startproblemen hinterher. Ein kreativer Taktgeber wie Wachter könnte den stockenden Motor wieder ins Laufen bringen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2020 um 04:31 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/sebastian-wachter-winkt-profi-vertrag-bei-vorwaerts-steyr-41566522

Kommentare

Mehr zum Thema