Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Spekulationen um Heimo Pfeifenberger

Nachdem SV Grödig Trainer Heimo Pfeifenberger schon vor Wochen seinen Rücktritt bekannt gab, kursieren nun Gerüchte über seinen zukünftigen Arbeitgeber.

  Der ehemalige ÖFB-Teamstürmer und scheidende SV Grödig Trainer Heimo Pfeifenberger steht vor dem Abschied in Grödig. Bereits seit März stand fest, dass der Verein seinen Vertrag nicht verlängern wird. Unstimmigkeiten mit der Vereinsführung sollen der Hauptgrund für die Trennung gewesen sein. Pfeifenberger bat die Vereinsführung des SV Grödig bereits im Dezember 2011 um Erlaubnis, Kontakt mit anderen Vereinen wegen möglicher Trainerengagements aufzunehmen.

Spekulationen um die Zukunft von Pfeifenberger

Zwar steht Pfeifenberger’s Nachfolger mit Adi Hütter schon fest, aber über seine eigene weitere Trainierlaufbahn wird momentan nur spekuliert. Er selbst gab sich nach der 1:3-Heimniederlage gegen Blau-Weiß Linz nur bedeckt. „Vielleicht komme ich nächste Saison als Trainer der Gastmannschaft wieder nach Grödig“, so Pfeifenberger im Gespräch mit SALZBURG24. Welcher Verein das sein könnte, wollte der Ex-Austrianer aber nicht verraten. Das auffällig gute Verhältnis am Dienstag, zwischen ihm und einigen Linzern,  gießt jedoch Öl ins Spekulations-Feuer. Vermutlicht lässt Pfeifenberger beim letzten Saisonspiel seiner Grödiger gegen Altach, am 18. Mai, die Bombe platzen. Die SALZBURG24 Sport-Redaktion wird weiter am Ball bleiben.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 02:40 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/spekulationen-um-heimo-pfeifenberger-59340799

Kommentare

Mehr zum Thema