Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Spiel Austria Salzburg - Hall abgesagt!

Das Westligaspiel am Montag scheitert laut Pressemitteilung der Violetten "an den enomren Sicherheitsauflagen".

Obmann Windischbauer: ?Behörden haben Angst vor Wacker-Innsbruck-Fans?

Wie dem SV Austria Salzburg heute seitens des SFV mitgeteilt worden  ist, wird die für 15. August angesetzte Regionalliga-Partie zwischen dem  SV Hall und der Austria in Hall nicht stattfinden. Grund für diese  Entscheidung des Tiroler Fußballverbandes ist die Nicht-Genehmigung der  Austragung durch die Stadtgemeinde Hall. Deren Untersagung beruht auf  der Weigerung des SV Hall die Kosten von mehr als 40.000 Euro für die  Sicherheitsauflagen der Behörden zu tragen.

Der SV Austria bedauert dies Entscheidung der Stadt Hall und des Tiroler Fußballverbandes. ?Uns wäre eine Austragung des Spieles viel  lieber gewesen als eine Entscheidung am Grünen Tisch?, sagt  Austria-Obmann Walter Windischbauer, der nun wieder ein Verfahren durch mehrere Instanzen befürchtet.

"Rechtzeitige Verlegung wäre möglich gewesen"

?Wir hätten uns nach Rücksprache mit dem SV Hall entschieden, zu beantragen, dass sowohl das Hin- als auch das Rückspiel im My-phone-Austria Stadion in Salzburg ausgetragen werden kann?. Eine  einvernehmliche finanzielle Regelung zwischen den beiden Vereinen wäre  sicherlich zustande gekommen.

?Die nunmehr sehr späte Entscheidung des Tiroler Verbandes erlaubt ein  Spiel am 15. August in Salzburg jedenfalls nicht mehr?, bedauert  Windischbauer. Verwundert ist er darüber nicht. Denn seitens der Tiroler
Funktionäre
sei stets darauf hingearbeitet worden, dass es sowohl zu  keiner sportlichen Lösung durch örtiche Verlegung als auch zu keinem 0:3 gegen Hall wegen Nichtantretens komme, so der Austria-Obmann.

Ein Platztausch war vom SV Austria abgelehnt worden, weil er die  Problematik nur verschoben und im Frühjahr 2012 drei schwere Auswärtsspiele hintereinander zur Folge gehabt hätte.


Andere Situation als bei Union-Spiel

Begründet worden waren die enormen Sicherheitsauflagen für den SV Hall mit der möglichen Anreise von Wacker-Innsbruck-Fans in größerer Zahl. ?Das bedeutet: Spiele der Austria in Tirol werden erst durch die
Wacker-Fans zum Risiko?, so Windischbauer. Er hofft, dass bei künftigen Auslosungen dieser Aspekt Beachtung finden wird. ?Der Spieltermin für die Begegnung SV Hall ? SV Austria Salzburg an einem bundesligafreien Feiertag war mehr als unglücklich gewählt?, so Windischbauer.

Die Situation ist aber nicht nur wegen dieser eindeutigen Risiko-Begründung anders als jene vor der Begegnung zwischen Union Innsbruck gegen den SV Austria Salzburg im Oktober der Vorsaison. Im Oktober 2010 hatte die zuständige Sicherheitsbehörde unter dem Eindruck der Ereignisse nach dem Spiel zwischen den FC Wacker Innsbruck Amateuren und Austria Salzburg die Austragung am ?Fenner-Areal? untersagt, ohne
zuvor dem Veranstalter Auflagen erteilt zu haben.

Diesmal ist es so, dass zunächst in Sicherheitsbesprechungen die Erfüllung bestimmter Sicherheitsauflagen durch den SV Hall als unumgänglich aufgezeigt worden sind. Erst aufgrund der Mitteilung des SV
Ha
ll, dass die Erfüllung der Sicherheitsauflagen nicht möglich sei, hat dann das Stadtamt Hall in Tirol die Veranstaltung untersagt.

(SV Austria Salzburg)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 08:15 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/spiel-austria-salzburg-hall-abgesagt-59250454

Kommentare

Mehr zum Thema