Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

St. Pölten gelang der erste Sieg gegen Grödig

0:2 hat der Erstligist aus Grödig gegen die Niederösterreicher verloren. Zum ersten Mal.

St. Pölten hat in der Erste Liga den Bann gegen Grödig gebrochen, nach fünf Remis und drei Niederlagen landeten die Niederösterreicher gegen den "Angstgegner" mit einem 2:0 (1:0) den ersten Erfolg. Segovia per Kopf (13.) und Hofbauer (54.) erzielten auf dem Voithplatz die Treffer zum Heim-Erfolg. Damit zogen die nun seit fünf Partien ungeschlagenen St. Pöltener an den Salzburgern in der Tabelle vorbei auf Rang sechs.

Es war ein verdienter Erfolg der Gastgeber, von Anfang an bestimmten sie das Geschehen. Segovia traf nach Hofbauer-Flanke und Zwierschitz-Verlängerung per Kopf zur frühen Führung. Der zweite Treffer fiel nach einer schönen Flanke von Ambichl über rechts, Hofbauer traf volley. Grödig-Trainer Heimo Pfeifenberger hatte schon in der 30. Minute auf die Leistung seiner Truppe reagiert und mit Jukic einen weiteren Stürmer gebracht, doch trotz einiger Chancen hatte das nicht viel Effekt.

Rund eine Viertelstunde vor Ende brachte Schiedsrichter Harkam noch etwas Farbe ins Spiel, indem er Popp (74.) bzw.Schubert (77.) jeweils mit gelb-rot vorzeitig unter die Dusche schickte. Popp hatte Grödig-Goalie Schranz unterlaufen, beim darauffolgenden Tumult erhielt auch Segovia die gelbe Karte gezeigt. Schubert wurde nach einem Foul an Ambichl des Feldes verwiesen, eine eher harte Entscheidung. Für die Grödiger war es die erste Auswärtsniederlage nach einem Sieg und zwei Remis.

Erste-Liga, 12. Runde:SKN St. Pölten - SV Scholz Grödig 2:0 (1:0). St. Pölten, Voithplatz, 1.250, SR Harkam.

St. Pölten. Torfolge: 1:0 (13.) Segovia 2:0 (54.) Hofbauer

 St. Pölten: Riegler - Zwierschitz, Rödl, Popp, Speiser - Brandl - Ambichl, Giovanni (68. Thürauer), Becirovic (81. Gruberbauer), Hofbauer - Segovia (83. Kozelsky)

Grödig: Schranz - Lainer, Maier, Siller (46. Sobkova), Riedl - Hopfer (74. Viana) - Schubert, Krammer, Öbster (30. Jukic), Salamon - Parapatits

Gelb-rote Karten: Popp (74., wiederholtes Foulspiel) bzw. Schubert (77., wiederholtes Foulspiel)

Gelbe Karten: Segovia bzw. Öbster, Siller, Krammer

Die besten Spieler: Hofbauer, Segovia, Brandl bzw. keiner

(APA)

 

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.02.2021 um 08:41 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/st-poelten-gelang-der-erste-sieg-gegen-groedig-59268331

Kommentare

Mehr zum Thema