Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

SV Grödig gibt Lebenszeichen von sich: 2:1 bei WAC

Stefan Nutz (re. Nr. 22) erzielt das 1:0 für den SV Grödig. APA
Stefan Nutz (re. Nr. 22) erzielt das 1:0 für den SV Grödig.

Der SV Grödig holte in der 32. Runde der Tipp3 Bundesliga beim WAC einen 2:1-Auswärtssieg. Nach den letzten Ergebnissen und den vielen Ausfällen der Salzburger, kamen die drei Punkte mehr als überraschend.

Aufsteiger Grödig hat am Samstag seine Europacup-Chance mit einen Auswärtserfolg in Wolfsberg gewahrt. Die ersatzgeschwächten Salzburger gewannen 2:1 (1:0) und sind nun punktegleich mit der drittplatzierten Austria, die erst am Sonntag spielt. Während Grödig nach drei Niederlagen in der Fußball-Bundesliga einen enorm wichtigen Sieg feierte, rutschte der WAC hinter Sturm Graz auf Platz sieben ab.

Nutz bringt Grödig in Führung

Nach ausgeglichener Anfangsphase traf Nutz (19.) aus kurzer Distanz zur Führung für die Gäste. Der Torschütze war trotz eines kürzlich erlittenen Kahnbeinbruches im linken Arm mit einem Verband aufgelaufen, weil seine Mannschaft arg dezimiert ist. Die Vorarbeit zum 1:0 leistete Sigurdsson, der auf der rechten Seite allerdings aus abseitsverdächtiger Position gestartet war.

Die beste Möglichkeit vor der Pause für den erst allmählich stärker werdenden WAC vergab Silvio (32.). Die spielfreudigeren Grödiger waren insgesamt aber die gefährlichere Mannschaft. In die zweite Hälfte starteten die Wolfsberger zwar aggressiv, Zählbares gelang ihnen aber nicht.

Zwei Joker stechen

Die auswärtsstarken Gäste hatten sich zunehmend auf das Kontern verlegt und kamen in der Schlussphase durch den eingewechselten Trdina (88.) nach einem schweren Schnitzer von WAC-Goalie Dobnik zum zweiten Tor. Für das 1:2 sorgte der ebenfalls eingewechselte Falk in der Nachspielzeit.

(APA)

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 04.03.2021 um 11:10 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/sv-groedig-gibt-lebenszeichen-von-sich-21-bei-wac-45083140

Kommentare

Mehr zum Thema