Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

SV Grödig: Pfeifenberger geht!

Der SV Grödig und das aktuelle Trainerteam mit Heimo Pfeifenberger und Franz Aigner gehen zukünftig getrennte Wege. Präsident Toni Haas und die Trainer einigten sich in einem ausführlichen Gespräch am Montagnachmittag.

Jüngste Berichte und Gerüchte ließen es bereits erahnen: Heimo Pfeifenberger geht, sein mit Saisonende auslaufender Vertrag beim SV Grödig wird nicht verlängert. Mit ihm verlässt auch Co-Trainer Franz Aigner den „Erste Liga“-Verein. Pfeifenberger bat die Vereinsführung des SV Grödig bereits im Dezember 2011 um Erlaubnis, Kontakt mit anderen Vereinen wegen möglicher Trainerengagements aufzunehmen.

Entscheidung nach ausführlichem Gespräch

In einem ausführlichen Gespräch zwischen SVG-Präsident Toni Haas und den Coaches Pfeifenberger und Aigner wurde am Montagnachmittag die Entscheidung getroffen, beide Verträge nicht zu verlängern. Beiden Seiten genügend Zeit für die Suche nach neuem Verein beziehungsweise neuem Trainer zu geben, war ein Grund für die frühe Entscheidung.

Pfeifenberger und SV Grödig: Spekulationen sind genährt

Mehr Informationen wurden seitens Verein und Trainer nicht nach außen gegeben. Offenbar einigten sich Haas und Pfeifenberger auf dieses Vorgehen, auch der SVG-Pressesprecher Gerald Schmalzer bestand im Gespräch mit SALZBURG24 darauf, selbst keine weiteren Details zu kennen. Heimo Pfeifenberger war für keine Stellungnahme erreichbar. Spekulationen über die Trennung sind so natürlich genährt.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.11.2019 um 04:26 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/sv-groedig-pfeifenberger-geht-59323732

Kommentare

Mehr zum Thema