Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

SV Grödig sichert sich Stürmer-Talent

Trdina unterschrieb bis 2014 beim SV Grödig. SV Grödig
Trdina unterschrieb bis 2014 beim SV Grödig.

Erstligist SV Grödig verstärkte mit Tadej Trdina seinen Sturm. Der Slowene wird schon am Samstag im Test gegen den FC Pasching zum ersten Mal für Grödig auflaufen.

Der SV Grödig ist auf der Suche nach einem Stürmer fündig geworden. Als Ersatz für den abgegebenen Brasilianer Léo soll im Frühjahr der Slowene Tadej Trdina auf Torjagd gehen. Der 24-jährige Stürmer machte in den letzten Jahren in Kärnten auf sich aufmerksam. Ab der Saison 2008/09 stürmte er für den Kärntner Unterligaklub SV Ruden und erzielte für diesen Verein in den folgenden vier Jahren nicht weniger als 92 Tore, was einen Schnitt von 23 Treffern pro Saison ergibt. Vor der abgelaufenen Herbstsaison wechselte er zum Regionalliga Mitte-Aufsteiger SC Kalsdorf. Dort schoss er in 14 Spielen 12 Tore, dazu kamen drei Treffer im ÖFB-Cup, in dem er den TSV-Hartberg mit einem Doppelpack praktisch im Alleingang aus dem Bewerb kickte. Tadej Trdina unterzeichnete einen Vertrag bis 2014 mit einer vereinsseitigen Option auf eine weitere Saison.

Die Transfers des SV Grödig

Trdina trainerte bereits am Donnerstag mit der Mannschaft, die am Mittwoch noch dezimiert in die Vorbereitung startete. „Die Verhandlungen gingen eigentlich ganz schnell. Trdina wollte unbedingt in eine höhere Liga wechseln und nachdem Kalsdorf zustimmte, war alles perfekt“, so Grödigs Pressesprecher Gerald Schmalzer im Gespräch mit der S24.at-Sportredaktion. Laut Informationen die S24.at vorliegen, soll der SV Grödig an einem weiteren Kalsdorf-Stürmer (Marco Heil) interessiert sein. Dieser eventuelle Transfer soll aber nicht vor dem Sommer stattfinden. Momentan suchen Manager Christian Haas und Trainer Adi Hütter nach weiteren Offensivkräften. Aleksandar Simic wird indes den SV Grödig in Richtung Regionalligist Austria Salzburg verlassen.

Test gegen Pasching

Am Samstag testet der SV Grödig in der Untersbergarena gegen den FC Pasching aus der Regionalliga Mitte. Nach weiteren Tesspielen geht’s am 1. Februar ab ins Trainingslager nach Side. Die Meisterschaft geht für den SV Grödig am 26.2. mit einem Auswärtsspiel in Altach weiter.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.10.2019 um 01:13 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/sv-groedig-sichert-sich-stuermer-talent-42375322

Kommentare

Mehr zum Thema