Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

SV Grödig startet verspätet in die Frühjahrssaison

Für Stefan Nutz und den SV Grödig ist die Partie gegen die Vienna, das erste Plichtspiel im Jahr 2013.f Krug
Für Stefan Nutz und den SV Grödig ist die Partie gegen die Vienna, das erste Plichtspiel im Jahr 2013.f

Nach zwei Spielabsagen geht’s für Erstligist SV Grödig endlich los. Am Freitag (18:30) will die Truppe von Trainer Adi Hütter mit einem Erfolg gegen die Vienna starten. Co-Trainer Edi Glieder hat die Wiener in der vergangenen Runde beobachtet und weiß um deren Stärken.

„Wir alle freuen uns schon sehr auf dieses erste Spiel“, spricht SV Grödig-Trainer Adi Hütter wohl für die gesamte Grödiger-Mannschaft. Absage in Altach, Absage gegen Horn - im dritten Anlauf sollte es jetzt endlich klappen und der SV Grödig zum ersten Pflichtspiel 2013 kommen. Für die bisher (unfreiwillig) spielfreien Grödiger geht es am Freitag (18:30) auswärts gegen die Vienna um drei wichtige Punkte, im Kampf um den Anschluss an die Tabellenspitze.

Mannschaft ist heiß

Grödig-Trainer Adi Hütter hat für das Spiel auf der Hohen Warte alle Mann an Bord.  Lediglich Neuzugang Martin Harrer, der sich in einem internen Trainingsspiel eine Seitenbandverletzung zugezogen hat und derzeit seine Einheiten unter Aufsicht der medizinischen Abteilung absolvieren muss, kann am Freitag nicht eingesetzt werden. Wie die gesamte Mannschaft, so ist auch Grödig-Sportchef Christian Haas schon heiß auf die Partie: "Endlich geht es wieder los, endlich geht es wieder um Punkte und endlich kann wieder auf Naturrasen gespielt werden. Jetzt fehlt als Tüpfelchen auf dem 'i' nur noch, dass uns ein guter Start in die Frühjahrssaison gelingt, mit einem vollen Erfolg würde sich die Mannschaft für die harte Vorbereitung selbst belohnen."

Edi Glieder scoutet Gegner

Co-Trainer Adi Hütter hat die Vienna beim 3:1-Auswärtssieg gegen Hartberg in der letzten Runde genau beobachtet. Auf seine Mannschaft kommt ein motivierter Gegner zu, der derzeit auf dem achten Tabellenplatz rangiert und im Abstiegskampf um jeden Punkt fightet. „Die Vienna hat im Gegensatz zu uns schon ein Match in den Beinen und war dabei, wie mir Edi Glieder berichtet hat, gegenüber dem Herbst vor allem spielerisch stark verbessert. Für uns ist die Partie am Freitag in erster Linie einmal eine Standortbestimmung nach der langen Winterpause. Sicherlich wollen wir gewinnen. Wir wollen aber vor allem dort anschließen, wo wir im Herbst aufgehört haben, nämlich den Zuschauern mit aggressiven und attraktiven Aktionen guten Fußball zu bieten. Es geht also zunächst einmal darum, unsere Leistung zu erbringen, wenn dann unter dem Strich ein Erfolg herausspringt, soll mir das nur recht sein“, so Grödigs Cheftrainer Adi Hütter vor dem Spiel.

Grödig fehlt Spielpraxis

Der SV Grödig liegt in der Tabelle mit 19 Punkten auf Platz drei. Allerdings haben die Flachgauer zwei Spiele weniger auf dem Konto, als der direkte Konkurrent um Platz zwei, St. Pölten. Ab auf der Hohen Warte in Wien wird sich ab 18:30 Uhr zeigen ob der SV Grödig über die fehlende Spielpraxis stolpert, oder an die gute Herbstsaison anschließen kann. Die bisherigen Saisonduelle konnte der SV Grödig jeweils deutlich (2:0 und 3:1) für sich entscheiden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.09.2019 um 06:36 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/sv-groedig-startet-verspaetet-in-die-fruehjahrssaison-42661708

Kommentare

Mehr zum Thema