Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

SV Grödig stürmt St. Hanappi

Tomi (re.) steht dem SV Grödig gegen Rapid wieder zur Verfügung. KRUGFOTO / APA
Tomi (re.) steht dem SV Grödig gegen Rapid wieder zur Verfügung.

Der SV Grödig könnte in der 24. Runde der Fußball Bundesliga, nicht nur Platz zwei verteidigen, sondern auch die weiße Weste in St. Hanappi behalten. Die Chancen stehen gut.

„Rapid ist zu Hause immer Favorit. Aber natürlich fahren wir nach Wien, um zu gewinnen", sagte Grödig-Trainer Adi Hütter, im S24-Interview. Seine Mannschaft hat in dieser Saison noch nie gegen den österreichischen Rekordmeister verloren. Ein Auswärtssieg und ein Unentschieden stehen bisher zu Buche. Beim Tabellendritten aus Hütteldorf fehlen am Samstag (19:00) Spielmacher Steffen Hofmann (5. Gelbe) und Innenverteidiger Branko Boskovic (Rot-Sperre). „Das ist ein Verlust für Rapid, aber kein echter Vorteil für uns", meinte Hütter, der selbst wieder mit dem Verletzungspech zu kämpfen hat. Sein Kapitän Mario Leitgeb (Muskelfaserriss) fällt vermutlich für drei Wochen aus und muss am Samstag gemeinsam mit Lukas Schubert (Herzmuskelentzündung), Marvin Potzmann, Ione Cabrera und Christian Hayden auf der Tribüne Platz nehmen. Stürmer Tadej Trdina hat sich im Training eine Muskelverletzung (Oberschenkel) zugezogen und ist für den Schlager der Runde fraglich.

Grödig hat Selbstvertrauen getankt

Dafür kann Hütter wieder auf Spielmacher Tomi (Rot-Sperre) und die Rückkehrer Peter Tschernegg (Knöchel) und Taxiarchis Fountas (Finger-OP) bauen. Letztere beiden könnten die Position von Kapitän „Leiti" im defensiven Mittelfeld ersetzen. „Eine Alternative auf der 6 wäre auch Perchtold", ergänzt Hütter. Der Neuzugang traf gegen den WAC, in seinem ersten Spiel für Grödig, zum 3:0-Endstand. Damit holte er sich, wie auch die neuformierte Abwehr, viel Selbstvertrauen – „zu Null zu spielen war wichtig. Das gibt Sicherheit", weiß auch Hütter, der den Druck ganz klar bei Rapid sieht. Gewinnt Grödig können sie den Vorsprung auf Rapid auf sieben Punkte ausbauen. St. Hanappi wäre damit fest in Grödiger Hand.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 11:24 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/sv-groedig-stuermt-st-hanappi-44838058

Kommentare

Mehr zum Thema