Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

SV Grödig will auch gegen Sturm Graz überzeugen

Der Spanier Tomi (li.) überzeugte zuletzt im Dress des SV Grödig. APA/Krug
Download von www.picturedesk.com am 24.03.2014 (15:43). APA14985364 - 05102013 - GRÖDIG - ÖSTERREICH: ZU APA-TEXT SI - Tomas Esteban Correa Miranda ( Grödig/li) und Daniel Beichler ( Sturm) während der tipp3-Bundesliga-Begegnung zwischen SV Scholz Grödig und SK Puntigamer Sturm Graz am Samstag, 05. Oktober 2013, in Grödig. APA-FOTO: KRUGFOTO - 20131005_PD3088

Der 4:1-Sieg über die SV Ried gab dem SV Grödig Aufschwung. Dieser soll in der englischen Woche zu Hause gegen Sturm Graz genutzt werden.

In den letzten acht Bundesliga-Runden zählt für den SV Grödig jeder Punkt. Im Kampf um die Europa League-Plätze gegen die Wiener Großklubs, geht's zunächst (Mittwoch, 20:30) gegen Sturm Graz. Die wiedererstärkten Grödiger (43 Punkte) könnten in der heimischen Untersbergarena weiter vorlegen. Immerhin muss die Wiener Austria (42 Punkte) gegen Neo-Meister Red Bull Salzburg ran. Rapid (42 Punkte) muss zu Heimo Pfeifenberger und seinem SC Wr. Neustadt.

Die Grazer kommen nach dem 3:1-Heimsieg über Schlusslicht Wacker Innsbruck mit viel Selbstvertrauen zum Aufsteiger aus Grödig. Die Hütter-Truppe zeigte beim Auswärtssieg in Ried schon wieder das gute Kombinationsspiel, dass die Mannschaft im Herbst so stark machte. Können die Grödiger das – trotz vermutlich schlechten Platzverhältnissen in der Untersbergarena – auch gegen Sturm Graz erfolgreich aufziehen, wäre es ein weiterer Schritt in Richtung Europa.

Grödig plagen erneut Verletzungssorgen

Der SV Grödig nahm aus Ried drei Punkte, allerdings auch zwei neue Verletzte mit. Außenverteidiger Robert „Peppi" Strobl fällt mit einer Schulterverletzung zwei bis drei Wochen aus. Mittelfeldspieler „Taxi" Fountas verletzte sich am Meniskus und wird am Mittwoch gegen Sturm ebenso fix ausfallen, wie die langzeitverletzten Sascha Boller und Cican Stankovic. Wieder im Mannschaftstraining steht Marvin Potzmann (Schambeinentzündung), auch Florian Hart (Weichteilprellung) könnte rechtzeitig fit werden. Stürmer Tadej Trdina kommt nach seiner Gelb-Sperre wieder zurück, in den Kader von Adi Hütter.

„Ilse" grüßt Schubi

Nachdem der dienstälteste Grödiger, Lukas Schubert während der Reha nach seiner Herzmuskelentzündung einen Rückfall erlitt, musste der 24-Jährige erneut stationär behandelt werden. An ein Comeback in dieser Saison ist nicht zu denken. Großes Mitgefühl zeigte sein Freund, Stefan Ilsanker von Red Bull Salzburg. Bei der Meisterfeier am Sonntag trug der Halleiner ein Shirt mit der Aufschrift „Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll" und „Schubis" Nummer 29. Der Publikumsliebling bangt derzeit nicht nur um seine Gesundheit, sondern auch um seine Profikarriere. Im Sommer läuft sein Vertrag beim SV Grödig aus.

Ilsankers Gruß an Freund Schubert - (c) Red Bull/GEPA Ilsankers Gruß an Freund Schubert - (c) Red Bull/GEPA

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.03.2021 um 08:38 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/sv-groedig-will-auch-gegen-sturm-graz-ueberzeugen-45007051

Kommentare

Mehr zum Thema