Jetzt Live
Startseite Fußball
U19-Nationalteam

Sechs Salzburger bei Österreichs EM-Quali

Matthias Seidl Krugfoto
Kuchls Matthias Seidl (li.) kämpft mit Österreichs U19-Nationalteam um die EM-Qualifikation (ARCHIVBILD).

Österreichs U19-Fußball-Nationalteam kämpft ab Mittwoch im "Dreierpack" auf Salzburgs Fußballplätze um den Aufstieg in die Eliterunde der EM-Qualifikation. Für sechs Spieler ist das Quali-Turnier eine Art Heimspiel.

Salzburg

Die ÖFB-Auswahl steht zum Auftakt der Gruppe 10 am Mittwoch gegen Gibraltar (14.30) in Straßwalchen vor einem Pflichtsieg, danach geht es jeweils in der HCS-Arena in Salzburg (SAK-Platz) gegen die Schweiz (Samstag, 17.00) und Irland (Dienstag, 14.30).  

U19: Zwei Salzburger Unterhaus-Kicker einberufen

"Die Schweiz und Irland befinden sich am selben Level wie wir, Gibraltar ist die große Unbekannte, da es hier kein Videomaterial gibt. Die Spieler werden alles geben, um diese Hürde zu packen", sagte ÖFB-Teamchef Rupert Marko. Mit Sebastian Aigner, David Affengruber, Alexander Prass und Junior Adamu wurden vier Spieler vom FC Liefering einberufen. Ebenso mit Salzburg-Bezug auf der großen Bühne sind zwei Unterhaus-Kicker mit dabei: Matthias Seidl (SV Kuchl) und Mirel Kahrimanovic (SK Adnet) schafften es sensationell in das Aufgebot vom Teamchef Marko.

Die beiden bestplatzierten Teams jeder Gruppe sowie der beste Dritte bestreiten im Frühjahr 2020 zusammen mit Portugal die Quali-Eliterunde. Dort qualifizieren sich die sieben Gruppensieger für die EM, die im Juli 2020 in Nordirland ausgetragen wird.

????⚽️????⚽️????⚽️ Wer trotz Winterpause nicht auf Fußball (mit SVK Beteiligung ... ;-)) verzichten will, hat in den nächsten...

Gepostet von S.V. Raika Kuchl am Sonntag, 10. November 2019
(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 19.04.2021 um 03:53 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/u19-sechs-salzburger-bei-oesterreichs-em-quali-79097530

Kommentare

Mehr zum Thema