Jetzt Live
Startseite Unterhaus
Salzburger Liga

Noch-Anif-Trainer Top-Kandidat bei Adnet

Andreas Berktold Krugfoto
Fünf Jahre lang sammelte Andreas Berktold (re.) bei Anif unter Thomas Hofer wertvolle Erfahrungen.

Die Suche nach einem neuen Trainer läuft beim SK Adnet auf Hochtouren. Laut SALZBURG24-Informationen ist Andreas Berktold, Noch-Co-Trainer bei Anif, der Topfavorit auf das Wintersteller-Erbe.

Spannungen zwischen Eidke Wintersteller und den Adnet-Spielern hatten beim Salzburgligisten vor 15 Tagen einen Trainerwechsel zur Folge. Nun scheint als Nachfolger Andreas Berktold die besten Karten für den Cheftrainer-Posten zu haben.

Andreas Berktold: Cheftrainer oder Profi-Fußball?

Unter der Regie von Anifs Erfolgstrainer Thomas Hofer entwickelte sich der gebürtige Hofer enorm weiter. Nachdem das Aus der beiden beim Westligisten feststand, tauchte der 37-jährige Berktold immer wieder auf verschiedenste Wunschzettel im Salzburger Fußball-Unterhaus auf. "Es stimmt, dass ich mit drei Vereinen eng im Austausch bin. Es gibt neben der Elite- und Salzburger Liga allerdings noch die Möglichkeit, als Athletiktrainer in die 2. Liga zu wechseln", erklärte Berktold im Gespräch mit SALZBURG24. Festgelegt hat sich der Besitzer der UEFA-B-Lizenz allerdings noch nicht. "Es kann auch noch sein, dass es ein ganz anderer Verein wird, aber Adnet hat mich positiv überrascht", gesteht Berktold, dessen Trainer-Lizenz für die "neue" Salzburger Liga (als fünfte Spielklasse eingestuft) reichen würde.

Adnets Sektionsleiter Roman Walkner war nach einem Zwei-Stunden-Gespräch am Wochenende angetan: "Mir gefällt, dass er junge Spieler entwickeln will und die Spielphilosophie, auf die er viel Wert legt", spricht Walkner offen über seinen Topfavoriten für die kommende Saison.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 23.05.2019 um 12:59 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/andreas-berktold-noch-anif-trainer-top-kandidat-bei-adnet-68844334

Kommentare

Mehr zum Thema