Jetzt Live
Startseite Unterhaus
Unterhaus

Austria-Fans planen Fanmarsch durch die Stadt

Anlässlich des Salzburger Liga-Krachers zwischen Austria Salzburg und dem SAK 1914 werden am Samstag hunderte Austria-Anhänger vom Volksgarten durch die Innenstadt zum Stadion nach Nonntal ziehen. Ab 14.30 Uhr ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Polizei wird mit einem Großaufgebot vor Ort sein.

Nicht nur sportlich wollen die Violetten am 21. Spieltag im Liga-Gipfel gegen Stadtrivale SAK ein Ausrufezeichen setzten.

Fanmarsch der Austria Salzburg-Fans

Auch abseits des Rasens werden rund 600 bis 800 Anhänger der Violetten beim Fanmarsch durch die Salzburger Innenstadt teilnehmen und ihren Verein lautstark unterstützen. "Die Fangemeinde trifft sich um 13 Uhr beim Volksgarten und wird dann gemeinsam zum SAK-Platz pilgern", verriet Fan-Veteran Franz Xaver Ager alias "Schützei im SALZBURG24-Interview. Bereits vor zwei Jahren marschierten die Fußball-Fans, begleitet von etlichen Polizeistreifen, einer Einsatzeinheit und szenekundigen Beamten über die Karolinenbrücke zum SAK-Gelände.

"Am Samstag geht es um 14.30 Uhr los. Umleitungen sind keine geplant, aber es kann zu temporären Verzögerungen entlang der Marschroute kommen. Wir werden das mit einem Großaufgebot in geordnete Bahnen lenken", erklärte Hans Wolfgruber von der Pressestelle der Polizei Salzburg.

Im Topspiel der Runde geht es um viel mehr als nur um Prestige. Der ambintionierte SAK, der langfristig in den Profi-Fußball aufstiegen will, kann mit sechs Punkten Vorsprung bereits eine kleine Vorentscheidung im Meisterrennen herbeiführen. Für die Austria geht es indes darum, die Liga wieder spannend zu machen. Ein äußert schwieriges Unterfangen, wenn man eine Blick auf die Personalsorgen der Maxglaner wirft: Neben Endletzberger, Jungpapa Öttl und Tribl fehlt auch Keeper Wimpissinger gegen Blau-Gelb. Angepfiffen wird um 16 Uhr in der HCS Arena im Stadtteil Nonntal. Karten für das Spiel sind ab Freitagmittag erhältlich – das Duell ist noch nicht ausverkauft. 

(Quelle: SALZBURG24)

Kult-Austrianer "Schützei" im Interview

Austria Salzburg, Schützei, Franz Xaver Ager Austria Salzburg
Franz Xaver Ager ist als Fan-Veteran von Austria Salzburg besser bekannt als "Schützei".

Franz Xaver Ager alias „Schützei“ gilt bei Austria Salzburg als Fan-Veteran. Mit seinen Einlagen während der Spiele ist er zum Kult-Fan geworden. Vor dem Salzburger Liga-Kracher gegen Leader SAK besuchte uns der 63-Jährige am Donnerstag zum LIVE-INTERVIEW.

Der Fan-Gesang von „Schützei“ bei Austria-Spielen in der 78. Minute gehört zu den Maxglanern wie die Rapid-Viertelstunde zu Hütteldorf:  Der eingefleischte Fußball-Anhänger klettert – wie immer mit nacktem Oberkörper und violett-weißem Schal bewaffnet – auf das Vordach über der Kabine und brüllt dem Fanblock mit rauchiger Stimme ein "Ratatata tatata tatata" entgegen. Im selben Atemzug dröhnt "Austria" von den Fan-Tribünen retour. "Das sehe ich in der 33. Minute der zweiten Halbzeit als ewige Erinnerung an das Austria-Gründungsjahr 1933."

Ratatatatatatatatatataaaaaaa! Eine violette Legende wird 60! Alles Gute zum runden Geburtstag unserem Schützei! #SVAS

Gepostet von Austria Salzburg am Montag, 14. September 2015

Austria Salzburg-Veteran "Schützei" im LIVE-Talk

Ein Ritual, dass uns der Fan-Veteran am Donnerstag näher erklärt hat. Zudem sprach der Salzburger über die Fanszene der Violetten, den Verein und seine ganz persönliche Beziehung zu Red Bull.

Aufgerufen am 22.11.2019 um 03:54 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/austria-salzburg-fans-planen-fanmarsch-durch-die-stadt-68633014

Kommentare

Mehr zum Thema