Jetzt Live
Startseite Unterhaus
"Nein" zum dritten Standort

Neueste Stadion-Pläne von Austria Salzburg sofort begraben

Die Violetten müssen nächsten Rückschlag verdauen

Austria Salzburg, Kuchl, Regionalliga, Fans Krugfoto
Die Hoffnungen auf ein neues Stadion für Austria Salzburg schwinden. (ARCHIVBILD)

Die Suche nach einer neuen Heimat gestaltet sich für Austria Salzburg als schier unlösbares Projekt. Auch der seit gestern geborene dritte Vorschlag überlebte keine 24 Stunden.

Salzburg

Drei Standorte standen zur Debatte: Die Standorte Messezentrum, jener angrenzend zum bestehenden Fußballplatz in Maxglan und nun auch die Lage neben dem Flughafen kommen als Areal für ein neues Stadion nicht infrage. Das steht seit Montagabend fest.

Post schmettert Austria Salzburgs Vorschlag ab

Denn die Österreichische Post erteilte der neuen Idee von Austrias Großsponsor, Max Aicher, eine deutliche Absage. "Jene Vorschläge, die in den Medien kursieren, werden so nicht eintreten. Wir schauen uns nach einem passenden Standort für ein neues Verteilerzentrum in Salzburg um", legte sich Markus Leitgeb, Pressesprecher der Österreichischen Post, gegenüber SALZBURG24 fest. "Einen Tausch bzw. einen Neubau außerhalb des Landes schließe ich kategorisch aus. Das ist eine Willensfrage und die österreichische Post wird sicher nicht über die Grenze hingehen", führte Leitgeb weiter aus.

SV Austria Salzburg, SV Grödig, Regionalliga, Fans, Tribüne FMT-Pictures/KJ
So sah die Choreographie der Fans von Austria Salzburg aus.

Dritter und letzter Stadion-Anlauf für Austria Salzburg

Knapp neun Monate sind seit dem gescheiterten Stadion-Standort am Messegelände vergangen. Auch die Idee, hinter der bestehenden Heimtribüne zu bauen, scheint geplatzt zu sein. Nun wollen die …

Widersprüchliche Aussagen von Salzmann

So lautete der Plan: Die Post soll neben der Flughafen-Landebahn in der Kröbenfeldstraße ein neues Verteilerzentrum planen. Aicher, der auf der Postsportanlage in Schallmoos noch Wohnungen bauen will, plant einen Tausch: Die Post soll ein gleich großes Grundstück knapp hinter der Grenze im benachbarten Bayern, wo Aicher beheimatet ist, erhalten.

Max Aicher, Austria Salzburg SALZBURG24/ANDONOV
Bauunternehmer und Austria-Salzburg-Hauptsponsor Max Aicher (li.) wollte am Messegelände ein Mehrzweckstadion inklusive Wohnungen bauen. Rechts im Bild: SVAS-Präsident Claus Salzmann.

Doch daraus wird nun definitiv nichts. Während Austrias Präsident Claus Salzmann am Montag noch "positiv gestimmt war", bestätigte der Unternehmer am Dienstag: "Ich wusste bereits seit vorgestern, dass es nicht klappen wird. In Salzburg ist es halt schwierig."

Austria Salzburg, Union Ultra 1999 Krugfoto/Archivbild
Der Jubel bei Ur-Austrianer Nico Mayer (Mitte) war grenzenlos.

Stadion-Projekt am Messegelände "sofort versenkt"

Groß war die Vorfreude im Lager von Austria Salzburg über das neue Stadion-Projekt am Messegelände. Umso heftiger dürfte die deutliche Absage der Stadtpolitik die Violetten nun treffen. Denn …

Salzmann betonte gestern gegenüber S24, dass es kein viertes Projekt geben wird, ruderte einen Tag später allerdings wieder zurück. "Wir haben jetzt drei Ideen kreiert und geben nicht auf, bis diese nicht endgültig begraben sind", sagte er am Dienstag.

"Auf Anlage in Schallmoos entstehen keine Wohnungen"

Auch Vizebürgermeister und Sportstadtrat Bernhard Auinger (SPÖ) wird in der Causa auf S24-Anfrage deutlich: "Zu der Umsetzung dieser Idee wird es definitiv nicht kommen. Der Postsportverein hat letztes Jahr in Schallmoos einen zehnjährigen Pachtvertrag unterzeichnet und die Anlage mit vielen neuen Sportarten erweitert. Ich finde es einen Wahnsinn, wie die Austria über die Medien kommuniziert, dass sie dem Verein dort die Anlage zubauen will. Damit machen sie sich einfach keine Freunde."

Zudem entsteht in Schallmoos auf 20.000 Quadratmetern ein multifunktionales Sportzentrum. Von den Tennisplätzen bis hin zur Outdoor-Fitness- und Beach-Volleyball-Anlage wurde die in die Jahre gekommene Postsportanlage um rund 700.000 Euro saniert und runderneuert. Vor rund zwei Jahren gab es schon einmal die Idee, dort mit dem Footballverein Salzburg Ducks Wohnungen zu bauen. Nach einer Prüfung der ressortzuständigen Bürgermeister-Stellvertreterin Barbara Unterkofler (ÖVP) wurde allerdings damals schon klar, dass daraus nichts wird.

Post SV, Postsportverein FMT-Pictures/MW
Der in die Jahre gekommene Postsportverein im Salzburger Stadtteil Schallmoos wird runderneuert.

Schallmoos bekommt neues Sport-Schmuckkästchen

Auf 20.000 Quadratmetern entsteht im Salzburger Stadtteil Schallmoos ein multifunktionales Sportzentrum. Von den Tennisplätzen bis hin zur Outdoor-Fitness- und Beach-Volleyball-Anlage wird die in …

Chancen für Violett stehen bei null

Wie die drei geplatzten Vorschläge deutlich zeigen, stehen die Chancen auf ein neues Stadion bei null. "In Salzburg haben wir keinen Platz für ein Stadion mit 2.000 Parkplätzen. Vielmehr benötigen wir noch eine multifunktionale Sportanlage sowie eine Eishalle. Das ergab eine Umfrage in der Bevölkerung", fügte Auinger hinzu.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.08.2022 um 02:32 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/austria-salzburg-neueste-stadion-plaene-sofort-begraben-125104117

Kommentare

Mehr zum Thema