Jetzt Live
Startseite Unterhaus
Regionalliga West

"Oster-Geschenk" als Strafe für Blamage

Zweiter Kicker aus Mannschaft verbannt

Die 2:4-Blamage gegen Langenegg brachte Bischofshofen-Boss Patrick Reiter mächtig in Rage. Gegenüber SALZBURG24 kündigte er am Wochenende ein Beben an. Nun steht das Ausmaß der ungewöhnlichen Strafe fest. Mit Juraj Javorovic wird zudem ein zweiter Akteur aus der Mannschaft verbannt.

Zunächst verlor Bischofshofen in der Regionalliga West mit 2:4 gegen den damals Tabellenletzten Langenegg, ehe Reiter und Trainer Johann Davare mit Leon Marojevic abrechneten. Der Vertrag des 20-Jährigen, der nicht in der zweiten Mannschaft spielen wollte, wurde am Samstag aufgelöst. Ihm folgt mit Javorovic der zweite Mittelfeldspieler. "Er ist sich seiner Verantwortung nicht bewusst gewesen und hatte die Strafe nicht akzeptiert. Für die Kampfmannschaft wird er nie mehr wieder Thema sein", erklärt Reiter im Gespräch mit SALZBURG24.

Juraj Javorovic, Bischofshofen Krugfoto
Juraj Javorovic wird laut Patrick Reiter nie wieder für Bischofshofens Kampfmannschaft spielen.

Besonderes "Oster-Geschenk" von Bischofshofen-Spieler

Vom restlichen Kader verlangt der Boss ein klares Signal. Die inferiore Leistung sei nicht akzeptabel, das sollen die Akteure nun zu spüren bekommen: Denn am Ostermontag gegen Reichenau ist für jeden Zuschauer der Eintritt und das erste Getränk frei. Zudem müssen die Spieler neben diesen Kosten auch für ein Oster-Geschenk für den Anhang bezahlen. "Nachdem sie auch für außergewöhnliche Leistungen belohnt werden, sollen sie nun auch bei Blamagen dafür gerade stehen. Sie haben die Werte des BSK verletzt", verdeutlichte der 46-Jährige.

Eine Verstärkung hat Reiter für den Sommer bereits vor Wochen präsentieren können. "Neben Semir Gvozdjar von Anif sind wir noch mit weiteren Spielern eng in Kontakt. In den nächsten Wochen wird sich etwas tun", versichert er.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 19.08.2019 um 07:49 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/bischofshofen-spieler-zu-oster-geschenk-verdonnert-68938732

Kommentare

Mehr zum Thema