Jetzt Live
Startseite Unterhaus
1. Landesliga

Lorant-Eklat im Kellerduell

Nach 3:0-Führung mit 3:5 verloren

Bei Kulttrainer Werner Lorant brannten am Samstag im Krisen-Gipfel der 1. Landesliga zwischen dem FC Hallein gegen Pfarrwerfen die Sicherungen durch. Der 70-Jährige wurde nach einer Schubserei vom Platz verwiesen.

Lorant wurde vor zwei Wochen als Heilsbringer zum FC Hallein geholt und feierte prompt einen 2:1-Erfolg gegen Schwarzach. Gegen Abstiegskonkurrent Pfarrwerfen waren die Salinenstädter am Samstag drauf und dran den letzten Tabellenrang der 1. Landesliga zu verlassen. Doch dann verlor Lorant die Beherrschung.

Lorant schubst Pfarrwerfen-Trainer zu Boden

Beim Comeback von Verteidiger Christian Feuerstein nach eineinhalb Jahren Pause führte Hallein bereits zur Pause mit 3:0, gab das Spiel im zweiten Abschnitt nach dem Ausschluss von Predrag Gavric doch noch mit 3:5 aus der Hand. "Die Gelb-Rote-Karte war spielentscheidend", erklärte Feuerstein im Gespräch mit SALZBURG24. Kurz später erhitzte ein übles Foul von Michael Hirscher, der zu Golling wechseln soll, nach dem 3:1 die Gemüter. Nur sechs Minuten nach einer Einwechslung nahm Lorant seinen Schützling wieder vom Feld.

Pfarrwerfen forderte nach dem Hirscher-Foul vehement den roten Karton, worauf Lorant in die gegnerische Coachingzone spazierte und eine Ranglerei anzettelte. "Ein komplettes Kasperltheater", erläutert Feuerstein, der danach den Platzverweis von Lorant mitansehen musste. 

Hallein mit Lorant in Abstiegsnot

"Es war eine beidseitige Schubserei, bei der Lorant meinem Co-Trainer Daniel Lämmerhofer wohl versehentlich mit den Fingern in die Augen gefahren ist", erklärte Pfarrwerfen-Trainer Dominique Thaler. Der "Co" ist danach zu Boden gefallen, es entwickelte sich ein Tumult. "Auch wenn unser Trainer (Lorant, Anmerkung d. Red.) nichts beim Gegner verloren hat, das hätten sich alle Beteiligten sparen können", weiß Feuerstein, dessen Team in den verbleibenden fünf Runden einen Zähler auf Tamsweg und vier Punkte Rückstand auf Pfarrwerfen hat. Lorant selbst stand für eine Stellungnahme am Sonntag nicht zur Verfügung.

"Wenn wir Pech haben, dann steigen wir wegen der Partie ab", ärgert sich Feuerstein. Im Sommer startet der FC Hallein mit David König als sportlichen Leiter und Trainer Gerhard Perlak einen Umbruch. Dabei soll der komplette Kader umgekrempelt werden. 

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 25.05.2019 um 02:48 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/fc-hallein-lorant-eklat-im-kellerduell-69801706

Kommentare

Mehr zum Thema