Jetzt Live
Startseite Unterhaus
Ex-CL-Sieger zu Gast

Pinzgaus Highlight gegen Olympique Marseille

Salzburger testen gegen französisches Top-Team

FC Pinzgau Saalfelden gegen Olympique Marseille. Klingt verrückt, kam am Sonntag im Rahmen eines Testspiels aber zustande. Der neunfache französische Meister und Ex-Champions-League-Sieger (1993) bereitet sich in Österreich mit einem Trainingslager auf die kommende Saison vor und siegte in Kufstein in einem temporeichen Spiel mit 5:1.

"Wir werden versuchen, ohne Angst aufzutreten, wissen aber, was da in Hinblick auf Tempo, Intensität und Zweikampfführung auf uns zukommt", sagte Pinzgaus Star-Trainer Christian Ziege vor dem Testspiel-Highlight der Salzburger. Und der Ex-Profi sollte Recht behalten.

Dimitri Payet und Co. geigen gegen Pinzgau auf

Wolwissend, dass Marseille mit Stars wie Stürmer Dimitri Payet (Vize-Europameister 2016), Keeper Steve Mandanda und Ex-Salzburger Duje Caleta-Car die Saalfeldener über die gesamte Spielzeit fordern werden.

Mutige Pinzgauer gegen Olympique Marseille

Der Regionalligist hielt lange Zeit überraschend gut mit, verteidigte unter Ausschluss der Öffentlichkeit recht diszipliniert und war auch im Aufbauspiel bemüht, Mut zu beweisen. Mit "auf geht es Jungs, traut euch" peitschte Ziege seine Mannen voran. Doch es war – wie zu erwarten – Marseille, das die Tore machte. Pape Gueye und Alvaro Gonzalez markierten den 2:0-Halbzeitstand, ehe Payet direkt nach Wiederanpfiff auf 3:0 erhöhte.

FC Pinzgau, Olympique Marseille, Denis Kahrimanovic GEPA/ Jasmin Walter
Voller Einsatz! Pinzgaus Denis Kahrimanovic (blau) war sich in jeden Zweikampf.

"Marseille ist ein Team mit richtig viel Qualität und sie sind in Frankreich hinter Paris Saint Germain zweiter in der Tabelle. Dennoch hatten wir in den ersten 20 Minuten zu viel Respekt", resümierte der Saalfelden-Trainer.

Raischl: "Gute Erfahrung für uns alle"

Doch im Vordergrund stand bei diesem Probegalopp nicht das Ergebnis, sondern die Gelegenheit, sich mit solch einem Top-Team zu messen. "Es war hart, aber es war ein gute Erfahrung für uns alle", sagte Neuzugang Daniel Raischl nach dem Spiel, das der Klub live streamte.

Marseille besiegt Saalfeldener mit 5:1

Nach Morgan Sansons zwischenzeitlichem 4:0 (50.) durften dann aber auch die Pinzgauer jubelnd abdrehen. Tamas Tandari, der bereits seit zehn Jahren im Pinzgau-Dress auf Torejagd geht, köpfte in Minute 60 nach einem Eckball den Ehrentreffer zum 4:1 für die Salzburger. Der Schlusspunkt in einer temporeichen Partie war Valère Germain mit dem 5:1-Endstand vorbehalten.

Startrainer Ziege großteils zufrieden

"Eine super Sache, auch wenn wir die Gegentore zu billig kassierten. Drei fielen nach einem ruhenden Ball und eines nach einem Eigenfehler – da haben wir es ihnen zu leicht gemacht", erklärte Ziege.

Für den FC Pinzgau geht es am 7. August mit dem ersten Liga-Spiel im Süd-Derby erstmals wieder um Punkte. Davor wartet am Freitag noch ein Testspiel gegen Kitzbühel.

FC Pinzgau Saalfelden gegen Olympique de Marseille

Tore: Tandari (60.) bzw. Gueye (24.), Gonzalez (32.), Payet (47.), Sanson (50.), Germain (72.)

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 01:19 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/fc-pinzgaus-highlight-gegen-olympique-marseille-90392305

Kommentare

Mehr zum Thema